HTC & Valve kooperieren für VR-Headset

HTC Vive vorgestellt

HTC und Valve haben gemeinsam das Virtual-Reality-Headset HTC Vive vorgestellt. Eine spezielle „Developer Edition“ für Entwickler soll noch diesen Monat in die Auslieferung gehen. Die finale Variante für Endkunden soll noch vor den Feiertagen 2015 auf den Markt kommen. Leider sind die konkreten technischen Daten noch weitesgehend offen. Klar ist, dass das VR-Headset mit Gaming-PCs verbunden werden soll. HTC nennt als Ziele HD-Grafik mit 90 fps und High-End-Audio. Während HTC sich für die Hardware verantwortlich zeichnet, soll Valve über „Steam VR“ zugeschnittene Inhalte liefern.

Anzeige

Als weitere Partner hat HTC bereits HBO, Google und das Filmstudio Lionsgate genannt. Das HTC Vive soll mit mehreren Sensoren zugleich die Umwelt scannen, um Augmented-Reality-Elemente zu integrieren. Jenes Feature soll sich „Room Scale Experience“ nennen und virtuelle Inhalte mit realen Umgebungen vernetzen.

Genaueres zu den Funktionen und technischen Daten des HTC Vive ist in den nächsten Wochen zu erwarten.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.