Cyanogen gewinnt neue Investoren

Microsoft winkt entgegen der Gerüchte jedoch ab

Cyanogen Inc. ist bekannt für seine beliebte Modifikation des Betriebssystems Google Android, die nahe an der puren Version von Google ist und sich auf eine Reihe von Smartphones und Tablets aufspielen lässt. Nun hat das Unternehmen, obwohl bisher keinerlei Gewinne gemacht wurden, in einer neuen Finanzierungsrunde von Investoren rund 110 Mio. US-Dollar eingeworben. Zuvor ging die Gerüchteküche davon aus, dass auch Microsoft bei Cyanogen einsteigen würde. Diese Meldungen haben sich aber nun als falsch erwiesen.

Anzeige

Trotzdem könnte Microsoft allerdings noch an einem Abkommen mit Cyanogen Inc. interessiert sein, um etwa die eigenen Apps mit der Software von Cyanogen zu verbinden. Dies ist aktuell eines der wichtigsten Ziele Microsofts, seit CEO Satya Nadella das Ruder übernommen hat. So will Microsoft seine eigenen Programme, wie die Office Suite, nicht nur unter Windows, sondern auch unter anderen Betriebssystemen zum Standard machen.

Zu Cyanogens aktuellen Investoren zählen unter anderem die Firmen Benchmark, Andreessen Horowitz und Redpoint Ventures.

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.