AMOLED-Displays dominieren bei Wearables

Vorteile gegenüber LCDs überwiegen

Laut aktuellen Prognosen der Kollegen von DigiTimes Research aus Taiwan werden 2015 bis 2020 AMOLED-Displays im Markt für Wearables dominieren. Die meisten Hersteller werden demnach für ihre Bildschirme an Smartwatches und Co. auf AMOLED-Technik setzen und LCDs außen vor lassen. Als Gründe nennt man vor allem die höhere Energieeffizienz der AMOLED-Pendants. 70 % der Wearable-Bildschirme sollen bereits 2015 auf AMOLEDs basieren. Der Anteil könnte sich bis 2020 sogar noch erhöhen.

Anzeige

Man rechnet für 2015 damit, dass die Hersteller weltweit ca. 20 Mio. Smartwatches ausliefern könnten. Das entspräche einer Steigerung von 500 % gegenüber dem Jahr 2014. Treibende Kraft ist vor allem die nun endlich erscheinende Apple Watch. Die meisten Smartwatches verfügen dabei über Diagonalen von 1,3 bis 1,8 Zoll und funktionieren nicht als Standalone-Gadgets, sondern sind auf Vernetzungen zu Smartphones angewiesen, um den vollen Funktionsumfang herzugeben.

(Visited 5 times, 1 visits today)

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.