Windows 10: Ältere Builds bald außer Funktion

Microsoft nennt den 30. April 2015 als Stichtag

Microsoft hat mitgeteilt, dass ältere Builds der Technical Preview des Betriebssystems Windows 10 ab dem 30. April 2015 außer Funktion gehen. Betroffen sind konkret die Versionen 9841, 9860 und 9879. Wer also noch einen jener Build einsetzt und bisher nicht zu einer neueren Version gewechselt ist, sollte jenes vor dem 30. April nachholen. Das nahende Aus für die Systeme zeigt sich bereits seit dem letzten Mittwoch: So starten besagte Builds alle drei Stunden neu und warnen bezüglich ihres anstehenden Verfallsdatums.

Anzeige

Ab dem 30. April sind die vorläufigen Lizenzen für die älteren Builds zu Windows 10 also ungültig. Ein großes Problem sollte das für keinen der Windows Insider sein, denn per Windows Update ist die Aktualisierung auf neuere Builds möglich. Eine komplette Neuinstallation wäre nur notwendig, wenn man die Zeit bis zum 30. April verstreichen ließe.

Für neuere Builds gilt als Ablaufdatum der 15. Oktober 2015. Bis zu jenem Datum will Microsoft nämlich ohnehin die finale Version des OS Windows 10 veröffentlichen.

Quelle: Microsoft

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.