Windows 10 für mobile Endgeräte verspätet

Betriebssystem erscheint nicht mehr im Sommer 2015

Microsoft will sich aktuellen Meldungen zufolge auf Windows 10 für reguläre PCs konzentrieren, bevor man die Variante für mobile Endgeräte veröffentliche. Während das neue Betriebssystem für Desktop-PCs und Notebooks deswegen wie geplant im Sommer 2015 auf den Markt komme, folge das Pendant für Smartphones erst später. Einen konkreten Zeitrahmen bleibt Microsoft noch schuldig: „Unsere Builds für Smartphones sind leider noch nicht so weit entwickelt, wie diejenigen für PCs“, bestätigt Microsofts Manager Joe Belfiore.

Anzeige

Belfiore ergänzt: „Wir passen die Smartphone-Versionen später an, als die Versionen für PCs.“ Laut dem Microsoft-Mitarbeiter liege der Fokus des Unternehmens zunächst definitiv bei der PC-Version des Betriebssystems Windows 10. Nicht nur das OS für Smartphones, auch die Xbox One sowie Features wie HoloLens-Unterstützung und der Surface Hub sollen später Einzug halten. Belfiore deutet an, dass Windows 10 bei Release noch nicht alle Funktionen enthalten soll, die Microsoft plant. Nach und nach werde man das Betriebssystem über den Sommer und Herbst aufpeppen. Speziell im Monat direkt nach Veröffentlichung werde Microsoft laut Belfiore sehr schnell und sehr regelmäßig neue Funktionen nachrüsten.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.