Apple: Jony Ive zum Chief Design Officer befördert

Fokus auf Design, Freiheit von Verwaltungsprozessen

Egal, ob man Apple liebt oder hasst: Die Arbeit des Designers Jony Ive für den Konzern sollte man schätzen, denn sie ist über die IT-Branche hinaus überaus renommiert. Apple ist sich bewusst, wie wertvoll Ive für das Unternehmen ist und hat dem Designer deswegen eine Beförderung spendiert. So ist Jony Ive bei Apple ab sofort Chief Design Officer. Zuvor lautete seine offizielle Stelle Senior Vice President of Design. Die neue Position wurde extra in dieser Form für den Briten kreiert. So kann Ive sich nun ohne Management- und Verwaltungstätigkeiten komplett auf das Design fokussieren.

Anzeige

Richard Howarth übernimmt nun die Rolle als Vice President of Industrial Design. Alan Dye dagegen übernimmt den Bereich für Benutzeroberflächen. Beide unterstehen Ivy, der die volle kreative Kontrolle genießt und das letzte Wort zu allen Entscheidungen spricht. Ive selbst zeigt sich in einem Interview mit der britischen Zeitung The Telegraph von der neuen Position begeistert. Sie erlaube ihm mehr für Apple auf Reisen zu gehen und sich vollständig auf die Gestaltung zu konzentrieren.

Quelle: Telegraph

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.