PC-Markt werde auch 2015 schrumpfen

Analysten der IDC prophezeien weiterhin Minus

Laut den Analysten der IDC werde der PC-Markt auch 2015 insgesamt schrumpfen. Sollten die Vorhersagen eintreffen, würde es sich um das vierte Jahr in Folge mit einem Minus handeln. Die IDC prophezeit aktuell für das Gesamtjahr einen Rückgang von 6,2 % für die Auslieferungsmengen. Als Ursachen führt man wie gehabt Smartphones und Tablets als junge Konkurrenz an sowie einen gesättigten Markt. Auch Microsoft Windows 10 werde den Markt nur geringfügig beleben, so die IDC, da viele Kunden ohnehin kostenlos auf das neue Betriebssystem umsteigen könnten.

Anzeige

Wer einen PC mit einer legalen Version von Windows 7, 8 bzw. 8.1 besitzt, erhält das Update auf Windows 10 gratis. Somit fehlt für einen erheblichen Anteil der Privatkunden ein Anreiz auf neue Hardware umzusteigen. Geschäftskunden wiederum werden laut den Zahlendrehern der IDC zunächst abwarten. 2015 hätten wir es laut den Analysten immer noch mit einem Markt zu tun, der Kunden wenig Anreize gebe einen neuen PC zu erwerben.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.