Nvidia Pascal mit 17 Mrd. Transistoren

Nachfolger der Maxwell-GPUs

Laut Fudzilla wird Nvidias nächste GPU-Generation „Pascal“ bis zu 17 Mrd. Transistoren bieten. Woher man diese „exklusive“ Information nimmt, eröffnen die Kollegen leider nicht. Daher ist die Angabe natürlich mit Vorsicht zu genießen. Anonyme Quellen behaupten angeblich, dass die hohe Anzahl an Transistoren durch den neuen FinFET-Fertigungsprozess im 16-Nanometer-Verfahren möglich sei. Die aktuelle Generation, Maxwell, entsteht noch im 28-Nanometer-Verfahren und bietet in der höchsten Ausbaustufe GM200 nur ca. die Hälfte an Transistoren.

Anzeige

Es heißt, Nvidia wolle die zweite Generation des HBM-RAMs für die Grafikkarten auf Pascal-Basis einsetzen. High-End-Modelle sollen dann bis zu 32 GByte RAM einsetzen. Das aktuelle Maxwell-Topmodell, die GeForce Titan X, kommt auf 12 GByte traditionellen GDDR5-RAM.

Bis Nvidias Pascal erste Grafikkarten befeuert, wird es aber noch einige Zeit dauern: Erst 2016 sollen die ersten Modelle auf den Markt kommen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.