Motorola Moto G der dritten Generation vorgestellt

Mittelklasse-Smartphone in zwei Varianten

Motorola hat mittlerweile sein neues Mittelklasse-Smartphone Moto G der dritten Generation offiziell vorgestellt. Es handelt sich um ein Modell, das in zwei Versionen erscheint: Die erste Variante bietet 2 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz, während der zweite Ableger sich mit 1 GByte RAM und 8 GByte Speicherplatz begnügt. Bei beiden Geräten lässt sich die Kapazität via microSD um bis zu 32 GByte erweitern. Gemeinsam ist den Motorola Moto G ein Display mit 5 Zoll Diagonal und 1280 x 720 Bildpunkten, das SoC Qualcomm Snapdrahon 410 mit vier Kernen und 1,4 GHz Takt sowie die GPU Adreno 306.

Anzeige

Auch die Schnittstellen LTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, das Betriebssystem Google Android 5.1.1 sowie die Kameras mit 13 bzw. 5 Megapixel zieren beide Motorola Moto G der dritten Generation. Als Maße hat der Hersteller bereits 142,1 x 72,4 x 11,6 mm angegeben. Das Gewicht beträgt 155 Gramm. Für den Akku sind 2470 mAh bestätigt – die letzte Generation der Moto G musste mit 2070 mAh auskommen.

Außerdem ist das Motorola Moto G mit IPx7 zertifiziert und kann damit in einer Tiefe von einem Meter rund 30 Minuten unter Wasser durchhalten ohne Schaden zu nehmen.

Das neue Moto G mit 8 GByte ist in schwarz und weiß für 229 Euro sowie mit Customizing über Motomaker Online mit 8 GByte für 249 Euro und 16 GByte für 299 Euro erhältlich.
Moto X Play wird in Deutschland ab Ende August mit 16 GByte in schwarz und weiß für 349 Euro sowie mit Customizing über Motomaker Online mit 16 GByte für 379 Euro und 32 GByte für 429 Euro zu bekommen sein.
Moto X Style ist ab September erhältlich und kostet in Deutschland 499 Euro mit 32 GByte sowie 529 Euro inklusive Customizing über Motomaker Online mit 32 GByte.

Moto G 3.Gen
Moto X Play
Moto X Style

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.