Samsung Galaxy Note 5: 4 GByte RAM bestätigt

Offiziell: Unpacked Event am 13. August 2015

Big News: Mittlerweile hat Samsung offiziell bestätigt, was die Gerüchteküche seit Wochen vermutet hat. So findet am 13. August in New York ein Unpacked Event statt. Jene Veranstaltungen nutzt Samsung traditionell stets, um wichtige, neue Smartphones anzukündigen. Klar, dass dieses Mal sowohl das Samsung Galaxy S6 Edge+ als auch das Galaxy Note 5 im Zentrum stehen werden. Während für das S6 Edge+ bereits 4 GByte RAM als bestätigt gelten, ist die gleiche Menge an Arbeitsspeicher nun auch für das Note 5 via GeekBench durchgesickert. Ein wenig enttäuschend: Leider kommt jedoch kein neues SoC zum Einsatz.

Anzeige

So rechnete man für das Samsung Galaxy Note 5 mit einem Exynos 7422, einer höherwertigen Variant des Chips, der aktuell die regulären Galaxy S6 / S6 Edge antreibt. Laut GeekBench dient jedoch abermals der Exynos 7420 mit acht Kernen und wie gehabt 1,5 GHz Takt als Grundlage. Dessen Leistung ist zwar mehr als zeitgemäß, eine aufgewertete Version wäre aber dennoch willkommen gewesen.

Das in GeekBench getestete Modell des Samsung Galaxy Note 5 trägt die Modellbezeichnung „SM-N920V“ und ist für den amerikanischen Mobilfunkbetreiber Verizon gedacht. Als Betriebssystem ist Google Android 5.1.1 mit Samsungs neuester TouchWiz-Variante bestätigt.

Wir bleiben dran und freuen uns auf den 13. August 2015 – dann dürfte es alle offiziellen Informationen zum Samsung Galaxy Not 5 zu erfahren geben – inklusive Preis und Verfügbarkeit.

Quelle: GeekBench

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.