AMDs erste 14-nm-Chips gefertigt

GlobalFoundries: 14-nm-FinFET-Produktion ist erfolgreich

Bekanntlich werden die nächsten Prozessoren und Grafikchips von AMD aus der 14-Nanometer-Produktion kommen. Jetzt hat Auftragsfertiger GlobalFoundries bekannt gegeben, dass man auf einem guten Weg zur Massenproduktion 2016 ist. GloFo verriet nicht, um welche Produkte es sich handelt, aber man habe die ersten Chips für AMD in der 14-nm-FinFET-LPP-Technik gefertigt.

Anzeige

LPP steht für „Low Power Plus“ und ist schon die zweite Stufe der 14-nm-FinFET-Produktionstechnik. Im Vergleich zur 14-nm-FinFET-LPE-Technik (Low Power Early), mit dem schon seit Anfang dieses Jahres Chips hergestellt werden, kann man laut GlobalFoundries mit LPP-Technik Chips mit höherer Performance und niedrigerem Stromverbrauch fertigen.
Nach Angaben des Auftragsfertigers haben bereits mehrere Chips von AMD ihr „Tape-Out“ der 14-nm-Lower-Power-Plus (14LPP) Prozesstechnologie hinter sich und AMD prüfe jetzt diese Produktionsmuster.
Mark Papermaster, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei AMD, wird dazu folgendermaßen zitiert: Die FinFET Technologie wird ab 2016 eine wichtige und grundlegende Rolle in vielen Produktserien von AMD spielen. Wir erwarten, dass die hochentwickelte 14LPP Prozesstechnologie wichtig sein wird für eine Vielzahl von CPU, APU und GPU Produkten.

GlobalFoundries war früher Teil von AMD und ist mittlerweile Auftragsfertiger für AMD und andere Chipentwickler. Die 14LPP Prozesstechnologie wird eingesetzt in der Fab 8 in Malta im US-Bundesstaat New York (siehe Bild). Die Chip-Produktion mit dieser Technik soll noch dieses Jahr anlaufen und GlobalFoundries rechnet für das nächste Jahr mit der vollen Auslastung seiner 14LPP-Kapazitäten.

GlobalFoundries Fab 8

Quelle: GlobalFoundries

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.