GeForce Lieferengpässe behoben

Und Preise sinken wieder auf Normalniveau

Letzte Woche wurde berichtet, dass High-End GeForce Grafikkarten in China knapp wurden und deshalb die Preise um rund 15 % angezogen hatten. Diese Lieferengpässe sind nun scheinbar bereits behoben worden. Betroffen waren vor allem GeForce GTX 980 und GTX 980 Ti Modelle. Die Nachfrage sei immer noch hoch, aber die Preise mittlerweile wieder auf Normalniveau.

Anzeige

Nvidia hat in Asien überdurchschnittlich hohe Marktanteile, in Japan sind es zum Beispiel satte 80 %. Durch eine unerwartet hohe Nachfrage nach Gaming-Grafikkarten in China war es dann zu Verknappungen bei einigen Modellen gekommen, was zu den Preiserhöhungen geführt hatte. Da dies relativ kurzfristig von Nvidia und seinen Partnern wieder korrigiert werden konnte, dürfte es in Europa nicht zu ähnlichen Entwicklungen bzw. Preiserhöhungen kommen.
Neben GeForce GTX 980 und 980 Ti war wohl auch die GeForce GTX 750 Ti von den Lieferengpässen betroffen. Dieses Modell ist nicht als „High-End“ zu bezeichnen, ist aber trotzdem recht populär bei Gaming-Einsteigern und PC-Herstellern, weil sie für MOBA-Spiele (Multiplayer Online Battle Arena bzw. Action Real-Time Strategy Games) wie „Defense of the Ancients“ (DotA) und „League of Legends“ sehr gut geeignet ist und dieses Genre in Asien boomt.

Palit GeForce GTX 980 Ti Super JetStream

Quelle: BenchLife

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.