Sony PlayStation VR aktuell nahezu ausverkauft

Verhältnismäßig günstiger Preis zeigt Wirkung

Die Sony PlayStation VR wurde diese Woche endlich auf einen Veröffentlichungszeitraum und Preis festgekegt: Das Virtual-Reality-Headset für die PS4 erscheint im Oktober 2016 und wird ganz genau 399 Euro kosten. Zur Verwendung genügt es jedoch nicht eine PS4 zu besitzen, auch die Playstation Kamera zum aktuellen Preis von ca. 50 Euro ist zwingend notwendig. Einige Games werden zudem mit dem im Grunde fast vergessenen Move-Controller erst ihre volle Funktionaltät entfalten.

Anzeige

Sonys Playstation VR ist mit 399 Euro zwar immer noch einen deftigen Obolus wert, im Verhältnis zu den fast doppelt so teuren HTC Vive und Oculus Rift wirkt Playstation VR aber geradezu aggressiv platziert. Das hat offenbar auch Wirkung gezeigt, denn bei den meisten großen Händlern, darunter auch Amazon.de, ist das VR-Headset bereits ausverkauft – und das obwohl die Stückzahl auf eine pro Kunde limitiert gewesen ist.

Bei anderen Händlern wie Media Markt ist die Playstation VR derzeit noch bestellbar – fragt sich nur wie lange noch und ob die Lieferung zum Erscheinungsdatum noch garantiert werden kann. Der recht überkandidelte Trailer zur Bestätigung des Preises und Veröffentlichungsdatums der Playstation VR scheint jedenfalls ausreichend potentielle Käufer überzeugt zu haben:

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.