Sony bestätigt PS4 Neo

Offiziell: Neue, stärkere Version der PlayStation 4 ist in Arbeit

In einem Interview mit der „Financial Times“ hat Andrew House, Chef von Sony Interactive Entertainment, überraschend bestätigt, dass sich die „PlayStation 4 Neo“ (oder PS4K oder PS4.5) in der Entwicklung befindet. Die neue Spielkonsole wird diese Woche zwar nicht auf der Unterhaltungsmesse E3 in Los Angeles gezeigt, aber ein paar offizielle Infos gibt es doch.

Anzeige

Andrew House von Sony nannte den offiziellen Namen der neuen Spielkonsole nicht, sondern bestätigte lediglich deren Existenz, aber er erklärte, dass die „neue PS4“ mehr als 350 US-Dollar kosten und parallel zum bisherigen Modell verkauft werde, anstatt diese zu ersetzen. Die PS4 Neo wird damit teurer als die aktuelle PS4, aber um wieviel, ließ House offen.
Die neue Version zielt auf die Besitzer von 4K-Fernsehern und alle PS4-Spiele – ältere, aktuelle und kommende – sollten auf beiden PS4-Modellen laufen. „Alle Spiele werden die Standard-PS4 unterstützen und wir erwarten, dass alle oder eine sehr große Mehrheit der Spiele auch die High-End PS4 unterstützen werden“, meinte House.

Über den Einführungs- oder Vorstellungstermin wird dagegen weiterhin nur spekuliert. Manche hoffen auf die Gamescom im August, aber vielleicht plant Sony auch einen eigenen Event.

Konkurrent Microsoft plant bekanntlich ebenfalls eine leistungsstärkere Version seiner Spielkonsole und die neue Xbox One mit dem Codenamen „Scorpio“ soll angeblich sogar mehr Performance mitbringen als die PS4 Neo. Dafür erscheint sie aber wohl später.

PlayStation 4

Quelle: Financial Times

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.