Sapphire Radeon RX 480 Nitro

High-End RX 480 im eigenen Design für 298 Euro gelistet

Die Radeon RX 480 der verschiedenen Hersteller werden ab Mitte Juli erwartet, aber die „Sapphire Radeon RX 480 Nitro“ ist in England bereits vorab gelistet. Dabei handelt es sich um das 480er Topmodell dieses Herstellers mit eigenem Kühler und eigenem Platinen-Design. Der Preis liegt bei umgerechnet 298 Euro, das sind ca. 30 Euro mehr als beim Referenzdesign.

Anzeige

Der Kühler der Sapphire Radeon RX 480 Nitro ist wohl eine Neuentwicklung, setzt aber wie gehabt auf Kupfer-Heatpipes (Anzahl unbekannt), Aluminium-Lamellen und zwei 100-mm-Lüfter. Die Lüftersteuerung sorgt dafür, dass letztere nicht laufen, wenn die Karte im Desktop-Betrieb auch ohne aktive Belüftung kühl bleibt. Außerdem können die Lüfter leicht abgenommen werden, um den Kühler beispielsweise zu reinigen. Das Kühlkonzept wird durch eine Metall-Backplate über die ganze Länge der Grafikkarte abgerundet.
Die Stromversorgung vom Netzteil erfolgt über einen 8-Pin PCI-Express-Anschluss anstatt des 6-Pin-Anschlusses im Referenzdesign, was der Karte erlaubt, theoretisch bis zu 75 Watt mehr zu ziehen. Außerdem ist der 8-Pin PCIe-Anschluss nach hinten statt nach oben ausgeführt.
Das Sapphire-Logo oben auf der Karte verfügt über eine LED-RGB-Beleuchtung inklusive Wahlknopf auf der Platine.
Die Taktraten verrät der Händler noch nicht, sollen aber bei bis zu 1350 MHz liegen, was mindestens 100 MHz über dem Referenzdesign liegt. Auch ein Dual-BIOS ist dabei.
Die Sapphire Radeon RX 480 Nitro kann jetzt vorbestellt werden, ein Lieferdatum nennt der Händler aber nicht.




Quelle: Techpowerup

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.