MSI VR One: Rucksack-PC für Virtual Reality

Erscheint im November zu Preisen ab 2.799 Euro

MSI hat mit dem VR One einen Rucksack-PC vorgestellt. Klingt natürlich kurios, ergibt aber im Kontext Sinn. So soll das System sich speziell für Fans von Virtual Reality eignen, welche auf diese Weise ihre Bewegungsfreiheit wahren könnten. Geeignet ist der MSI VR One dabei primär für die HTC Vive. Die nötigen Verkabelungsmöglichkeiten sind natürlich vorhanden und so platziert, dass eine angenehme VR-Erfahrung möglich sein soll. Happig ist allerdings der Preis: Jener beginnt für den MSI VR One bei 2.799 Euro. Verfügbar ist der Rucksack-PC in Deutschland ab November.

Anzeige

MSI gibt sich noch mysteriös, was die genauen, technischen Daten des VR One betrifft. Es sollen mobile Intel Core i7 (Skylake) im Inneren stecken. Zudem dürfte entweder eine Nvidia GeForce GTX 1060, 1070 oder 1080 für Grafikleistung sorgen – je nach Wahl des Käufers. Obwohl auch der Netzbetrieb möglich sein wird, kann der MSI VR One auch mit zwei Akkus betrieben werden. Dann ist ca. eine Stunde Spielzeit möglich.

Als Gewicht des Gaming-Rucksacks von MSI sind aktuell 3,6 kg angegeben. Das dürfte sich beim VR-Zocken durchaus bemerkbar machen, ist aber noch kein Beinbruch. Zwei 90-mm-Lüfter sowie neun Heatpipes sollen ausreichend Kühlung gewährleisten. Als Schnittstellen sind laut MSI unter anderem HDMI, DisplayPort, Thunderbolt 3, viermal USB 3.0 und USB Typ-C (3.1) vorhanden.

Natürlich lässt sich der MSI VR One auch abnehmen und dann im Grunde wie ein normaler Desktop-PC verwenden.


Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.