Intel pensioniert einige Haswell- und Skylake-CPUs

Hersteller stellt die Weichen für Kaby Lake

Intel pensioniert mehrere Prozessoren der Reihen Haswell und Skylake, um für die neuen Kaby Lake Platz zu machen. Somit endet die Produktion der älteren Prozessoren. Getroffen hat es die drei Skylake-Chips Intel Core i5-6585R, Core i5-6685R und Core i7-6785R. Prägnant war bei diesen drei Varianten die GPU Iris Pro mit 72 Execution-Units. Einzeln waren die Prozessoren aber ohnehin nicht erhältlich, sondern nur als aufgelötete BGA-Varianten, also letzten Endes in Komplett-PCs. Zudem weichen nun auch 14 Haswell-Chips.

Anzeige

Jene stammen noch aus dem 22-Nanometer-Verfahren. Konkret verabschieden sich die Intel Pentium G3258 Anniversary Edition, G1850, G3260, G3260T, G3440, G3460T und G3470 sowie die Core i3-4170, 4170T, 4360 und 4370T. Auch die Core i7-4770R, Core i5-4670R sowie Core i5-4570R erleben nun den Exitus.

Quelle: Intel

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.