Cyanogen stellt zum 31. Dezember seine Dienste ein

Cyanogen OS und Cyanogen Mod entschwinden

Cyanogen ist vielen Nutzern durch die Cyanogen Mod bekannt, welche als offene Android-Version gerne von erfahrenen Nutzern auf mobile Endgeräte bugsiert wird, wenn es keine Updates mehr vom Hersteller gibt. Leider wird das in Zukunft schwieriger werden: Cyanogen, das Unternehmen hinter der Cyanogen Mod und dem Cynogen OS, stellt alle Dienste ab dem 31. Dezember 2016 ein. Es wird somit auch ab jenem Datum keine Nightly-Builds mehr geben. Die Cyanogen Mod existiert zwar an sich weiter, kann dann aber nur noch durch unabhängige Entwickler aus eigener Kraft vorangetrieben werden.

Anzeige

Der Quellcode soll entsprechend weiter öffentlich zur Verfügung stehen. Allerdings endet somit die kurze Lebenszeit des Cyanogen OS. Wie gut die Cyanogen Mod nun unter neuen Vorzeichen weiter existieren kann, muss die Zeit zeigen.

Quelle: Cyanogen

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.