Xiaomi Mi 6 Topmodell wohl erst im Mai

Kommt erst mit Snapdragon 821 & Helio X30, weil Samsung die SD835 hortet

Nachdem es kürzlich erst geheißen hatte, dass das neue Xiaomi Mi 6 High-End Smartphone Mitte April vorgestellt wird, scheint sich zumindest das Topmodell mit dem Qualcomm Snapdragon 835 zu verschieben. Stattdessen soll zunächst ein Mi 6 mit dem Snapdragon 821 erscheinen, da Xiaomi nicht genügend Snapdragon 835 bekommen kann.

Anzeige

Das liegt natürlich an Samsung, denn diese haben sich als Auftragsfertiger für Qualcomm die ersten Exemplare für ihre Galaxy S8 gesichert. Aus dem gleichen Grund setzt z.B. auch Sony mit dem Xperia XZs und LG mit seinem neuen G6 auf den Snapdragon 821, denn diese Hersteller können ebenfalls nicht genügend SD835 beziehen.

Um das Xiaomi Mi 6 nicht komplett zu verschieben, will der chinesische Hersteller nach diesen Berichten eine Alternative mit dem Snapdragon 821 anbieten. Es wurde bereits gemeldet. dass das Mi 6 in drei Versionen zu unterschiedlichen Preisen erscheinen soll – nicht nur mit dem Snapdragon 835, sondern in der Einstiegsversion auch mit dem MediaTek Helio X30. Nun könnte eine Version auch mit dem Snapdragon 821 kommen, bis Xiaomi dann genügend SD835 bestellen kann.

Das könnte bedeuten, dass das Xiaomi Mi 6 mit dem Snapdragon 835 erst ein bis zwei Monate nach den ersten Mi 6 Versionen mit SD821 bzw. Helio X30 erhältlich sein wird. Letztendlich wird das Mi 6 Topmodell dann doch ungefähr zeitgleich mit dem Sony XZ Premium erscheinen, das den gleichen Prozessor verwenden wird.

Quelle: AndroidPure

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.