Sony Xperia XZ Premium mit 960-FPS-Kamera

Sonys neues Smartphone-Flaggschiff kommt mit 4K‑HDR-Display und Snapdragon 835

Sony Xperia XZ Premium (Bild: Sony)

Auf dem Mobile World Congress hat Sony sein neues Oberklasse-Smartphone vorgestellt. Das Xperia XZ Premium kommt mit einigen Highlights daher und verweist die Konkurrenz zumindest technisch auf die Plätze. Viel mehr Smartphone geht aktuell nicht!

Anzeige

Nach dem Sony Xperia Z5 Premium ist das XZ Premium Sonys zweites Modell mit einem 4K-Display. Neben der extrem hohen Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln verspricht der Hersteller für den 5,5 Zoll großen Touchscreen auch Unterstützung für HDR. Damit soll die Darstellung von hohen Dynamikumfängen und Helligkeitsunterschieden möglich sein. Das Display ist mit Gorilla Glass 5 ausgestattet. Unter der Haube werkelt bereits Qualcomms Snapdragon 835, welcher nach den letzten Neuigkeiten eigentlich dem Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+vorenthalten sein sollte. Die Achtkern-CPU kann auf 4 GByte LPDDR4X-RAM zurückgreifen. Der interne Speicher beträgt 64 GByte, wobei dieser per microSD um bis zu 2 TByte erweitert werden kann.

Das wirkliche Highlight ist aber der neue 19-Megapixel-CMOS-Kamerasensor, welcher beeindruckende Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 FPS verspricht. Diese 960 Bildern pro Sekunde werde in der Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) geboten. Zum Vergleich: Andere aktuelle High-End-Smartphones erreichen unter 1.080p gerade einmal 120 FPS und 240 FPS unter 720p. Laut Sony wird die Super-Zeitlupe durch ein sehr schnelles Auslesen der Daten aus dem Sensor ermöglicht. Diese werden dann erst einmal im 125 MByte großen DRAM-Zwischenspeicher abgelegt, wo sie dann vom Bildprozessor des SoCs verarbeitet werden. Sony nennt diese Technologie „Motion-Eye-Technik“.

Auf der Front ist eine 13-Megapixel-Kamera verbaut. Darüber hinaus verfügt das Xperia XZ Premium über 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, NFC und Typ C mit USB 3.1. Der Akku besitzt eine Nennladung von 3.230 mAh und die IP68-Zertifizierung garantiert ein staub- und wasserdichtes Gehäuse. All die Technik hat jedoch auch Ihren Preis. Das Aluminiumgehäuse misst 77,0 x 156,0 x 7,90 mm (B x H x T) und das Gewicht liegt bei stolzen 195 Gramm.

Das Sony Xperia XZ Premium soll bereits mit Android 7.1 Nougat auf den Markt kommen. Dieser ist allerdings erst für Juni 2017 geplant. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 749 Euro, was im Hinblick auf das Gebotene fair erscheint.


Quelle: Sony

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.