Vertu: Anbieter von Luxus-Smartphones schließt Herstellungsabteilung

200 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsplätze

Vertu ist ein britischer Anbieter von Luxus-Smartphones. So visierte der Hersteller gezielt besonders vermögende Kunden an, denen man z. B. einen Concierge-Service anbot, bei dem rund um die Uhr Mitarbeiter für die wohlhabenden Besitzer zur Verfügung standen. Mittlerweile ist Vertu aber in die Krise geraten und hat nun 200 Arbeitsplätze gestrichen. So schließt man seine Herstellungsabteilung, nachdem ein Rettungsplan fehlschlug.

Anzeige

Aktuell gibt es Vertu weiterhin und das Unternehmen betont, dass außerhalb der Herstellung der Betrieb wie gewohnt weiterlaufe. Allerdings ist die Frage, wie lange sich der Anbieter noch über Wasser halten kann. Vertu bietet Luxus-Smartphones zu Preisen von mehr als 10.000 Euro bis hin zu Hunderttausenden von Euro an. Die Geräte nutzen oft besonders hochwertige Materialien wie Titan und Saphiglas sowie Verzierungen mit Diamanten und Juwelen.

Quelle: TheTelegraph

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.