Fractal Design Define C TG im Test

Bekannter Midi-Tower nun mit Echtglas im Seitenteil für unter 100 Euro

Anzeige

Einleitung

Fractal Design erhört den Wunsch vieler Nutzer und bringt mit dem „Define C TG“ sein erstes Gehäuse mit einem Seitenteil aus Echtglas auf den Markt. Als Basis dient das im letzten Jahr eingeführte Define C Gehäuse, welches für ATX-Mainboards ausgelegt wurde. Ob es bis auf das Seitenteil weitere Änderungen gibt, werden wir im Test aufzeigen.

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 99 Euro und damit nur rund 5 bis 10 Euro über dem Define C mit normalem Fenster im Seitenteil. Ein angemessener Preis, der damit die 100-Euro-Marke weiterhin nicht durchbricht.

Fractal Design Define C TG

Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus einer ausführlichen Anleitung, einigen Kabelbindern, einzeln verpackten Schrauben, einem Staubtuch und einem magnetischem Staubfilter für das Top des Gehäuses.

Lieferumfang

 

Christian Kraft

Redakteur

2 Antworten

  1. Lars sagt:

    Vielen dank für den schönen Artikel!
    Mich wundert es allerdings, dass unter dem Top Platz für ein 280er Radiator sein soll.
    Laut Manual ist dort nur Platz für ein 240er oder ein 120er Radiator.

    Wer hat nun recht? Das Manual oder Sie?

    Gruß
    Lars

    • Danke für dein Feedback. Hast natürlich recht, es passt unter dem Top „nur“ ein 240er. Da haben wir uns von den zwei 140-mm-Lüftern, die dort auch reinpassen, verleiten lassen. 😉
      Artikel ist korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.