Disney verabschiedet sich von Netflix und startet eigene Streaming-Plattform

Abkommen mit Netflix wird 2019 auslaufen

Bisher hatten Disney und Netflix ein für beide Seiten lukratives Abkommen: Disney stellte Netflix seinen Content exklusiv zum Streaming bereit und nahm dafür natürlich umfangreiche Lizenzgebühren mit. Außerdem produzierte Netflix zu zahlreichen Marvel-Superhelden wie Daredevil und Iron Fist eigene Serien. Nach der Übernahme von BAMTech hat Disney aber nun bestätigt, dass jenes Abkommen 2019 auslaufen werde. Stattdessen werde man die Streaming-Techniken von BAMTech nutzen, um eine eigene Streaming-Plattform aufzubauen. Im ersten Schritt solle jene in den USA an den Start gehen – anschließend aber auch international.

Anzeige

Laut dem Disney-CEO Robert A. Iger werde eine eigene Streaming-Plattform es Disney ermöglichen schneller auf Veränderungen am Markt zu reagieren und direkter mit den Kunden in eine Verbindung zu treten. Disney will dabei nicht nur die aus Kino und TV bekannten Marken von Disney und Pixar über seine noch namenlose Streaming-Plattform anbieten, sondern auch exklusive Filme und Serien für den Service produzieren – ganz so wie also auch Netflix und Amazon.

Ein wenig Gnadenfrist bleibt noch – wie bereits erwähnt geht das Abkommen mit Netflix offiziell erst 2019 zu Ende.  Trotzdem dürften letztere nicht begeistert sein: Nicht nur, dass Netflix durch das aufgelöste Abkommen exklusiven Content verlieren wird, es entsteht auch noch eine neue Konkurrenz.

Quelle: Disney

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.