Xiaomi Mi6 mit Keramik und 128 GByte Speicherplatz fällt auf weniger als 360 Euro

Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 835 könnte sich für Importierfreudige lohnen

Xiaomi Mi 6

Wir haben das Xiaomi Mi6 im August getestet und mit einem Award ausgezeichnet: Das Smartphone ist exzellent verarbeitet, bringt massive Leistung mit und kann mit einer tollen Dual-Kamera auftrumpfen. Zudem ist es das aktuell günstigste Smartphone mit dem potenten SoC Qualcomm Snapdragon 835. Es steht aktuell auch bereits MIUI 9 als Global Beta für das Gerät bereit, was die Geschwindigkeit sogar noch einmal erhöht. Einziger Wertmutstropfen: Das Xiaomi Mi6 gibt es eben nur als Import aus China und es fehlt das für den Empfang in ländlichen Gebieten relevante LTE Band 20.

Anzeige

Aktuell ist das neue Xiaomi Mi 6 als International Edition mit 6 GByte RAM im Blitzangebot verhältnismäßig günstig zu haben. Zur weiteren Ausstattung des Phablets zählen unter anderem ein Display mit 5,15 Zoll Diagonale und 1920×1080 Bildpunkten, eine Dual-Hauptkamera mit 12 Megapixeln, eine Webcam mit 8 Megapixeln, ein Fingerabdruckscanner und natürlich 128 GByte Speicherplatz. Letzterer ist bei diesem Gerät nicht via microSD erweiterbar. Ab Werk dient MIUI 8, das auf Android 7.0 basiert, als Betriebssystem. Wie eingangs erwähnt, lässt sich aber mit etwas Arbeit schon die Global Beta zu MIUI 9 auf das Smartphone hieven.

Als eines der ersten Smartphones überhaupt bietet das Xiaomi Mi 6 Bluetooth 5.0. Als weitere Schnittstellen sind GPS, Dual-SIM, Wi-Fi 802.11 ac, 4G LTE und USB Typ-C an Bord. Für den fest verbauten Akku des Smartphones nennt Xiaomi 3.350 mAh. Dabei misst das Mi6 14,50 x 7,10 x 0,70 cm bei einem Gewicht von 182 Gramm. Im Lieferumfang sind auch noch ein Netzteil, ein passendes USB-Kabel und eine SIM-Nadel enthalten.

Aktuell kostet das Xiaomi Mi6 bei unserem Partnershop GearBest aus China im Blitzangebot gerade einmal 357,18 Euro. Versandkosten nach Deutschland sind bereits eingerechnet. Um diesen Preis zu erreichen, muss im Warenkorb der Code „mi6cergi“ zum Einsatz kommen. Es empfiehlt sich aber gegen etwas Aufpreis den versicherten Versand sowie Germany Express zu wählen. Dann garantiert GearBest, dass keine Einfuhrumsatzsteuern oder Zollgebühren anfallen. Durch die Versicherung ist man zudem abgesichert und kann via Tracking den Weg nachverfolgen.

Das Xiaomi Mi6 ist damit aktuell das günstigste Smartphone mit dem neuen SoC Qualomm Snapdragon 835 und sicherlich für einige Anwender, die vor einem Import nicht zurückschrecken, einen Blick wert. Zumal es nur wenige Smartphones gibt, die mit einer relativ kompakten Diagonale derart leistungsfähig sind. Die angebotene Version ist sogar die Keramik-Variante, welche nochmals hochwertiger verarbeitet ist, als die Standard-Version. Der Versand erfolgt in diesem Fall aus einem Lager in Hong Kong.

Wer also damit leben kann, das dem Xiaomi Mi6 das LTE Band 20 fehlt, kann sich das Smartphone ja eventuell einmal genauer ansehen.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.