ADATA präsentiert den XPG-Speicher SX6000 mit PCI Express 3.0 x2 und M.2 Formfaktor für 288-Pin-U-DIMM

Doppelt so leistungsfähig wie SATA-SSDs zum nahezu gleichen Preis

(Auszug aus der Pressemitteilung)

Taipei, Taiwan – 27. Oktober 2017 – ADATA® Technology, einer der führenden Anbieter von Hochleistungs-DRAM-Speichermodulen, NAND-Flash Produkten und mobilem Zubehör, präsentiert das XPG-Speichermodul SX6000 SSD. Das Produkt stellt einen visionären Schritt dar, um Endanwendern die PCI-Express-Speicherperformance zu einem nahezu ähnlichen Preis anzubieten wie herkömmliche 2,5-Zoll-SATA-SSDs. SX6000 nutzt den kompakten M.2-Formfaktor und erreicht eine Lesegeschwindigkeit von 1000 MB/s und eine- Schreibgeschwindigkeit von 800 MB/s, wodurch sich der SATA-SSD-Durchsatz nahezu verdoppelt, ohne gleichzeitig zu einem Preisanstieg zu führen. Dies ist Teil der ADATA-Strategie, schnelle, kompakte M.2-Laufwerke für Gamer, Overclocker und PC-Heimwerker anzubieten. Der SX6000 erfüllt die Vorgaben der NVMe 1.2 und bietet bis zu 1 TB Speicherkapazität. Damit positioniert er sich als Einsteigermodell neben den ADATA Premium-Speichermodulen SX7000/8000/ 9000.

Anzeige

Doppelte Geschwindigkeit, ohne viel mehr zu kosten
Der wichtigste Vorteil des SX6000 liegt in seinem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit Hilfe von 3D TLC NAND, einem Realtek-Controller, der NVMe 1.2-Technologie und einer PCIe Gen3x2-Schnittstelle werden Geschwindigkeiten von 1.000 MB/s für Lesen und 800 MB/s für Schreiben erreicht. Im Vergleich zu typischen 500 MB/s Lese- bzw. 400 MB/s Schreibgeschwindigkeiten bei SATA III-SSDs bedeutet dies eine Verdoppelung der Leistung bei weniger als 10 Prozent höheren Kosten für vergleichbare Kapazitäten. War es vor zwei Jahren meist nur ein Steckplatz, werden Motherboards heute zunehmend mit zwei oder vier M.2-Steckplätzen geliefert. Daher erwartet Adata, dass PCIe M.2-SSDs zukünftig zum Standard werden und das SX6000 diesen Trend als erschwingliche Hochgeschwindigkeitsalternative befeuert, die sich hervorragend als Betriebssystem-Laufwerk und Massenspeicher eignet.

Das perfekte Upgrade oder Alternative mit mehreren Kapazitätsoptionen
ADATA bietet den XPG-Speicher SX6000 in Versionen mit 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB. Jede Modellvariante ist nur etwa 10 Prozent teurer als eine SATA III-SSD-Lösung mit gleicher Kapazität. Für PC-Anwender, die auf spürbare Leistungssteigerungen Wert legen, ist der SX6000 als SATA III-Nachfolger absolut attraktiv.

Umfangreiche Funktionalität und ausgelegt für den Langzeitgebrauch
Der SX6000 enthält die üblichen Leistungs- und Langlebigkeitsmerkmale, die alle ADATA- und XPG-SSDs gemeinsam haben. Wear Leveling, DRAM Cache und SLC Caching sorgen für eine bessere Lastverteilung und anhaltende Spitzenleistung auch bei der Bewältigung großer Aufgaben wie dem Verschieben von AAA-Spieletiteln oder dem Rendern von Videos. Auch wenn andere PCIe M.2-SSDs noch schneller sein können, übertrifft der SX6000 SATA-SSD-Lösungen deutlich und lässt Festplatten erst recht weit hinter sich, da er zehnmal schneller ist als die schnellste mechanische Lösung.

Preise und Verfügbarkeit
Die SX6000 wird in Kürze in den oben genannten Größen verfügbar sein. Die UVPs werden dann entsprechend bekannt gegeben.

(Visited 87 times, 1 visits today)