Xiaomi Mi Mix 2 im Test: Randlos und rastlos - Seite 6

18:9-Display und Rückseite aus Keramik hinterlassen bleibenden Eindruck

Anzeige

Fazit

Das Xiaomi Mi Mix 2 ist aus unserer Sicht aktuell eines der ästhetischsten und auch haptisch hochwertigsten Android-Smartphones. Klar, das spezielle, bis auf das „Kinn“ nahezu rahmenlose Design muss man in dieser Form mögen. Aber in Kombination mit der eleganten Keramikrückseite liegt hier einfach ein Smartphone vor, das sich von der Masse abhebt und rasch interessierte Blicke auf sich zieht. Zumal die Performance dank Qualcomm Snapdragon 835 und 6 GByte RAM traumhaft ist.

Ein paar Kritikpunkte gibt es natürlich trotzdem: Zum Einen ist schade, dass Xiaomi nur auf ein Display mit einer FullHD+ Auflösung setzt. Zum Anderen ist die Kamera zwar gut, steht aber hinter der Dual-Kamera des Mi6 zurück. Außerdem ist das Xiaomi Mi Mix 2 nicht unbedingt etwas für Laien, denn nach dem Kauf obliegt es aktuell noch dem jeweiligen Nutzer, die China ROM gegen die Global ROM auszuwechseln. Das Prozedere, in dessen Rahmen der Bootloader entsperrt werden muss, braucht etwas Geduld.

Doch es führt kein Weg daran vorbei, dass das Xiaomi Mi Mix 2, gerade zu seinem Preis von aktuell knapp 452 Euro (mit Code: „Mix64GBHandy“ bei GearBest), ein wirklich tolles und eigenständiges Smartphone ist, das als Import enorm attraktiv wirkt. Zumal das Mi Mix 2 nicht nur LTE Band 20 unterstützt, sondern insgesamt 43 internationale LTE-Bänder. Wer also gerne viel reist, darf davon ausgehen, dass das Mi Mix 2 überall LTE-kompatibel sein sollte.

Im Ergebnis ist das Xiaomi Mi Mix 2 ein edel aussehendes Smartphone, das auch bei Verarbeitung und Leistung zeigt, wie es geht. Das erste Mi Mix zog viele Nachahmer nach sich, auch im Westen. Das Mi Mix 2 stellt in so gut wie allen Punkten eine Verfeinerung dar und hat sich damit unsere Auszeichnung als Hartware Redaktionstipp absolut verdient.

Positiv
+ Optisch und haptisch eines der schönsten Android-Smartphones
+ Massive Leistung
+ Unterstützung für so gut wie alle LTE-Frequenzen inkl. Band 20

Neutral
o Verspielte aber anpassbare Benutzeroberfläche

Negativ
– Leider nur Auflösung von FullHD+
– Etwas schwächere Kamera als bei Xiaomis eigenem Mi6


André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.