AMD „Navi 14“ als Radeon RX 5600?

Online-Benchmark-Datenbank listet neue, bislang ungenannte Grafikkarte

AMD Graphics Girl

In der Online-Datenbank des CompuBench ist eine „Navi 14“ Grafikkarte gefunden worden, die im Herbst diesen Jahres als Radeon RX 5600 erscheinen und dabei die Radeon RX 570 bzw. 580 Mittelklasse-Grafikkarten ablösen könnte. Dann soll sie allem Anschein nach mit den GeForce GTX 1650 und GTX 1660 Grafikkarten von Nvidia im Preisbereich von 150 bis 250 Euro konkurrieren.

Anzeige

Die „Navi 14“ ist laut CompuBench mit 8 GByte Speicher und 24 Compute-Units ausgestattet, was auf 1536 Shader-Einheiten hinausläuft. Zum Vergleich: Die Anfang Juli eingeführten AMD Radeon RX 5700 und RX 5700 XT laufen als „Navi 10“ und kommen mit 2304 bzw. 2560 Shader-Einheiten bzw. Stream-Prozessoren. Die Radeon RX 570 und RX 580 verfügen dagegen über 2048 bzw. 2304 Shader-Einheiten, basieren aber noch auf der mittlerweile in die Jahre gekommenden ‚Polaris‘ Grafikarchitektur. Die neue ‚Navi‘ Serie mit der „Radeon DNA“ Architektur bringt dagegen einen nicht unerheblichen Leistungssprung mit sich. AMD nennt hier eine um 25 Prozent höhere Performance pro Takt und eine 50 % höhere Effizienz bzw. Leistung pro Watt.

Es wird allgemein erwartet, dass AMD die Radeon RX 5600 (Navi 14) noch im Herbst diesen Jahres herausbringen wird und später im Winter dann auch die Radeon RX 5800 (Navi 12) als High-End Grafikkarte folgt. Dies ist allerdings alles noch unbestätigt.

Quelle: Komachi @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.