AMD Ryzen 5 3500 angeblich ohne SMT

Soll mit 6 Kernen & 3,6/4,1 GHz wohl für Einsteiger kommen

Bislang unterstützen fast alle AMD Ryzen Desktop-CPUs SMT für 2 Threads pro physischem Kern – bis auf die Ryzen 3 der ersten beiden Generationen. Bei der Anfang Juli eingeführten 3. Generation, die erstmals auf der verbessserten „Zen 2“ Mikroarchitektur basiert, verfügen bislang alle Ryzen 3000 Modelle über SMT. Nun aber soll ein Ryzen 5 3500 kommen, der kein SMT unterstützt.

Anzeige

Der bekannte Twitter-Leaker Tum Apisak meldet, dass diese 6-Kern-CPU mit 3,6 GHz Basistakt und 4,1 GHz Boost-Takt läuft, aber eben ohne SMT kommen wird. Der bereits erhältliche Ryzen 5 3600 mit ebenfalls sechs Kernen unterstützt dagegen SMT für 12 Threads gleichzeitig und läuft mit ebenfalls 3,6 GHz Basistakt, erreicht im Boost-Modus aber regulär 4,2 GHz.

Von den ersten beiden Ryzen Generationen müssen nur Ryzen 3 1200, Ryzen 3 1300X und Ryzen 3 2300X ohne SMT auskommen – sieht man von einigen APUs mit integrierter Radeon Vega Grafikeinheit ab. Die genannten Ryzen 3 besitzen alle lediglich vier physische Kernen und die 1200 sowie 1300X liegen preislich zwischen 50 und 100 Euro. Der Ryzen 3 2300X ist dagegen kaum noch erhältlich. Den Ryzen 5 3600 kann man schon ab etwa 200 Euro bekommen, so dass sich der genannte Ryzen 5 3500 wohl irgendwo zwischen 100 und 200 Euro einsortieren sollte.

Quelle: Apisak @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.