Intel „Comet Lake-S“ CPUs etwas später

Ankündigung neuer Desktop-CPUs Ende April, Verfügbarkeit erst ab Ende Mai

Nach der Einführung der ersten „Comet Lake“ CPU-Generation für Notebooks warten wir nun auf die entsprechenden „Comet Lake-S“ Desktop-CPUs. Bislang ging man von einer Einführung Ende April aus, aber nun heißt es, dass dann nur die offizielle Ankündigung erfolgt. Die neuen Core i5, i7 sowie i9 CPUs mit entsprechenden Chipsätzen und Mainboards sollen erst Ende Mai in den Handel kommen.

Anzeige

Intel wird neben der zehnten Core Generation von Desktop-Prozessoren mit nun bis zu 10 statt bislang 8 Kernen auch neue Chipsätze bringen – die Intel 400 Serie, denn aufgrund des neuen CPU-Sockels (LGA1200) benötigt man auch neue Mainboards. Bisherige LGA1151 Hauptplatinen sind nicht kompatibel mit der Core 10000 Serie bzw. „Comet Lake-S“. Trotzdem bleibt es aber von offizieller Seite bei PCI Express 3.0, denn das schnellere PCIe 4.0 sei zwar möglich, hat sich aber bei internen Tests von Intel als noch zu unzuverlässig gezeigt. Deshalb verzichtet Intel noch auf eine offizielle Unterstützung von PCIe 4.0.

Die neuen Intel Core Desktop-Prozessoren der 10. Generation sollen nach aktuellem Stand wie erwartet am 30. April offiziell vorgestellt werden, aber noch nicht gleich verfügbar sein. Das soll erst rund einen Monat später erfolgen, denn nun heißt es, dass Händler diese Desktop-CPUs erst ab 27. Mai anbieten sollen. Das soll auch der Startschuss für entsprechende Testberichte sein.

Es sind aber bereits jetzt Teile der Intel-Präsentation von „Comet Lake-S“ durchgesickert, die erstmals die Turbo-Taktraten von Core i5-10600K, Core i5-10700K und dem neuen 10-Kern-Flaggschiff Core i9-10900K nennen. Bislang waren nur die Basisfrequenzen der neuen Core 10000 Serie aufgetaucht, wie der unten stehenden Tabelle zu entnehmen ist. Dorr ist auch zu sehen, dass sämtlich CPU-Modelle dieser Generation Hyper-Threading für die doppelte Anzahl Threads pro Kern ermöglichen.

Intel „Comet Lake-S“ CPUs für LGA1200 (Stand: 27.3.2020)
Modell Kerne/Threads Basistakt Cache Preis ca,
Core i9-10900K 10/20 3,7 GHz 20 MByte 603 Euro
Core i9-10900KF 10/20 3,7 GHz 20 MByte 563 Euro
Core i9-10900 10/20 2,8 GHz 20 MByte 536 Euro
Core i9-10900F 10/20 2,8 GHz 20 MByte 511 Euro
Core i9-10900T 10/20 1,9 GHz 20 MByte 536 Euro
 
Core i7-10700K 8/16 3,8 GHz 16 MByte 462 Euro
Core i7-10700KF 8/16 3,8 GHz 16 MByte 430 Euro
Core i7-10700 8/16 2,9 GHz 16 MByte 399 Euro
Core i7-10700F 8/16 2,9 GHz 16 MByte 371 Euro
Core i7-10700T 8/16 2,0 GHz 16 MByte 399 Euro
 
Core i5-10600K 6/12 4,1 GHz 12 MByte 314 Euro
Core i5-10600KF 6/12 4,1 GHz 12 MByte 281 Euro
Core i5-10600 6/12 3,3 GHz 12 MByte 265 Euro
Core i5-10600T 6/12 2,4 GHz 12 MByte 265 Euro
Core i5-10500 6/12 3,1 GHz 12 MByte 239 Euro
Core i5-10500T 6/12 2,3 GHz 12 MByte 239 Euro
Core i5-10400 6/12 2,9 GHz 12 MByte 227 Euro
Core i5-10400F 6/12 2,9 GHz 12 MByte 196 Euro
Core i5-10400T 6/12 2,0 GHz 12 MByte 227 Euro
 
Core i3-10320 4/8 3,9 GHz 8 MByte 194 Euro
Core i3-10300 4/8 3,7 GHz 8 MByte 181 Euro
Core i3-10300T 4/8 3,0 GHz 8 MByte 181 Euro
Core i3-10100 4/8 3,6 GHz 6 MByte 156 Euro
Core i3-10100T 4/8 3,0 GHz 6 MByte 155 Euro

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.