Nvidia SLI nur noch für GeForce RTX 3090

GeForce RTX 3070 & 3080 unterstützen keinen Dual-Betrieb mehr

Der Parallelbetrieb zweier oder mehr Grafikkarten per Nvidia SLI oder AMD bzw. ATI CrossFire kommt immer mehr aus der Mode und Nvidia hat diesem Trend mit seiner neuen ‚Ampere‘ Generation kein Ende gesetzt. Nur das absolute Topmodell, die GeForce RTX 3090, unterstützt ‚NVLink‘ und wer das will, muss neben den zwei Grafikkarten die „GeForce RTX NVLink Bridge“ auch noch extra kaufen.

Anzeige

Nvidia hatte die SLI-Unterstützung durch NVLink schon bei der Turing-Generation eingeschränkt und den Parallelbetrieb lediglich für die GeForce RTX 2070 Super, RTX 2080 Super, RTX 2080 and RTX 2080 Ti Grafikkarten ermöglicht. Nun also soll es nur noch für die GeForce RTX 3090 angeboten werden, denn für die GeForce RTX 3080 und 3070 wird keine NVLink-Brücke mehr als Zubehör angeboten.

Die deutsche Version der Nvidia-Website gibt keinen Preis für die „GeForce RTX NVLink Bridge“ als Steckverbindung der zwei Grafikkarten zur Ermöglichung des SLI-Betriebs an, aber in den USA wird sie für 79,99 US-Dollar angeboten. Dies kommt zu den beiden GeForce RTX 3090 für zusammen 3000 Euro also noch hinzu, wenn man SLI fahren will.

GeForce RTX NVLink Bridge

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.