Deepcool Macube 110 WH im Test

Micro-ATX Gehäuse mit magnetischem Glasfenster & leisem Lüfter für 50 Euro

Anzeige

Das Deepcool Macube 110 ist das bisher kleinste Gehäuse der Macube Serie und fasst daher auch nur Micro-ATX oder Mini-ITX Mainboards. Die restlichen Komponenten dürfen dagegen die üblichen Abmessungen besitzen. Beibehalten wurden zudem die magnetische Öffnung des Echglasseitenteils, die uns bei den anderen Gehäusen der Serie bereits gut gefallen hat. Eine Halterung für schwere Grafikkarten ist auch bei diesem Exemplar verbaut worden und zudem ist der vorhandene Festplattenkäfig nun entfernbar. Mit bis zu sechs Lüfter- oder zwei Radiatorenplätzen sollte das verbaute System zudem kühl gehalten werden können. Ein 120-mm-Lüfter wurde dafür bereits vorinstalliert.

Angeboten wird das Deepcool Macube 110 entweder vollständig in schwarz oder in der hier getesteten weißen Variante. Die weiße Variante besitzt allerdings ebenfalls einen schwarzen Innenraum, was auf den nachfolgenden Bildern sichtbar wird.

Deepcool Macube 110

Lieferumfang

Der Lieferumfang fällt recht übersichtlich aus. Beigelegt wurden eine Anleitung, die Schrauben für den Einbau der Hardware und vergleichsweise viele Einwegkabelbinder.

Lieferumfang


Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.