Deepcool Macube 110 WH im Test - Seite 2

Micro-ATX Gehäuse mit magnetischem Glasfenster & leisem Lüfter für 50 Euro

Anzeige

Äußere Charakteristika

Das Deepcool Macube 110 misst 225x431x400 mm (BxHxT) und wiegt rund 6 Kilogramm. Es ist damit vor allem in der Höhe etwas kleiner als übliche ATX-Gehäuse, optisch war dies aber nicht sehr auffällig.

Das linke Seitenteil besitzt eine durchgängige Glasscheibe mit schwarzen Lackierungen in den Außenbereichen. Das rechte Seitenteil ist dagegen komplett weiß. Beide Seitenteile besitzen im vorderen Bereich zudem kleine Lüftungslöcher.

Die Front besitzt im unteren Teil das Herstellerlogo und ist ansonsten clean. Das Top besitzt im hinteren Teil einen Bereich mit kleinen Lüftungslöchern. Vorne wurden ein Power- und ein Resetknopf, eine Audiobuchse sowie zwei USB 3.0 Anschlüsse verbaut.

Die Rückseite zeigt das Micro-ATX Design mit der geringeren Anzahl an Slotblenden. Vorhanden sind ansonsten die beiden Löcher für Mainboardblende und Netzteil sowie ein vorinstallierter Lüfter.

Rückansicht

Das Gehäuse besitzt vier Plastikfüße, die eine leichte Gummierung auf der Unterseite besitzen. Erkennbar ist zudem ein Staubfilter unter dem Bereich, der für das Netzteil vorgesehen ist.

Ansicht von unten


Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.