Ideale Platzierung der Lautsprecher

Die richtige Platzierung der Lautsprecher beeinflusst den Surround-Effekt und die Qualität der Bassklänge erheblich. Es gibt verschiedene Arten von Lautsprechern, sodass jeder leicht das richtige Gerät für seinen Zweck finden kann.

Anzeige

Lautsprechertypen:

  • geschlossene Lautsprecherbox: gekennzeichnet durch schwächeren Bass, klaren Klang, empfohlen für Heim-HiFi.
  • Bassreflexlautsprecher: Stärkerer Bass, kann auch als Tief- und Breitbandlautsprecher verwendet werden
  • Bandpass-Lautsprecherbox: Nur für tiefe Lautsprecher geeignet, um einen kleineren Raum zu klingen
  • Trichterlautsprecher: Größere Räume für Außenlautsprecher können mit weniger Strom gut genutzt werden
  • line-array-systeme: einfach zu handhaben bei hohem volumen

In Studios werden Lautsprecher normalerweise nach hohen Standards aufgestellt, was beim Heimkino jedoch nicht immer möglich ist. Es gibt einige grundlegende Regeln und Tipps, die uns helfen können, akustische Probleme aufgrund einer ungünstigen Lautsprecherplatzierung zu vermeiden. Je nach Typ können die Lautsprecher auf Ständern, Möbeln und Wandhalterungen aufgestellt werden. Es gibt auch eigenständige Lautsprecher mit größerer Größe und größerem Gewicht. Die Stativplatzierungsmethode wird am meisten empfohlen, da die Bücherregale, Tische und Schränke aufgrund ihrer geschlossenen, hohlen Struktur als Resonatoren fungieren können, wodurch sich die Klangqualität ändern und verschlechtern kann. Reflektierende Oberflächen reflektieren auch Geräusche und erzeugen ein unangenehmes Echo. Der Ton wird verwirrt und hart sein. Beispiele für solche reflektierenden Oberflächen sind Fenster, leere Wände, Fliesen, Parkett oder sogar Fliesen. Das Echo kann durch eine ordnungsgemäße Isolierung des Raums gelöst werden. Es wird empfohlen, Lärmschutz Vorhang, Akustikplatten an Wänden und Decke, Akustikvorhänge an den Fenstern und Teppich auf dem Boden anzubringen.

Wichtige Tipps:

Zwischen den Lautsprechern und der Hörposition sollte ein freier Raum vorhanden sein. Gegenstände und Möbel sollten den reibungslosen Fluss der Schallwellen nicht behindern. Andernfalls kann es zu einem verengten Stereoklangraum und einem unausgeglichenen Klang kommen.

Der Abstand zwischen dem rechten und dem linken Lautsprecher sollte dem Abstand zwischen dem Hörer und jedem Lautsprecher entsprechen! Messen Sie genau diese Mittellinie.

Auf einem Ständer oder Regal montierte Kompaktlautsprecher befinden sich auf Augenhöhe des Hörers. Wenn Sie es immer noch höher stellen, kippen Sie die Lautsprecher nach unten oder stellen Sie sie auf den Kopf. Stellen Sie keine Kompaktlautsprecher direkt auf den Boden.

Es ist nicht erforderlich, die Weitwinkellautsprecher in Richtung des Hörers zu drehen.

Wenn die Lautsprecher auch einen hinteren Anschluss haben, platzieren Sie sie nicht direkt vor der Wand und lassen Sie einen Abstand von mindestens 30-50 cm zwischen der Wand und dem Lautsprecher.

Wenn Sie keinen Backport haben, platzieren Sie die Lautsprecher so nah wie möglich an der Wand, innerhalb von 1 Meter. Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie es auf einen Ständer etwa 2 Meter von der Wand entfernt.

Stellen Sie kleinere Lautsprecher nicht in der Nähe der Wand auf, da sie im unteren mittleren Frequenzbereich strahlen. Der Extinktionseffekt ist neben der Wand besser.

Die schlechteste Lösung besteht darin, die Lautsprecher 1-2 Meter von der Wand entfernt zu platzieren, da tiefe Geräusche erloschen sind.

Stellen Sie die Lautsprecher aufgrund von Schallreflexionen nicht in Ecken oder in der Nähe von blanken Wandflächen auf.

Es wird empfohlen, die Lautsprecher möglichst vor der kürzeren Wand des Raums zu platzieren, um einen ausgewogeneren Bass zu erzielen.

Die Größe des Studios oder Raums beeinflusst auch, wo und wie viel Lautsprecher wir platzieren. Für größere Räume ist es eine gute Idee, Zwei-Wege-Lautsprecher zu erwerben, die Sie auf einem Stativ hören können. Es ist wichtig, unsere Lautsprecher auf einer festen, stillen Oberfläche zu platzieren. Im Idealfall bilden Hörer und Sprecher ein gleichseitiges Dreieck. Wenn Sie die Lautsprecher zu nahe beieinander platzieren, entsteht ein verwirrenderes Klangbild.
Stellen Sie die Zweikanallautsprecher auf Ohrhöhe auf und achten Sie darauf, dass der Teil der Wand hinter dem Lautsprecher schallabsorbierend und die Oberfläche hinter dem Hörer diffus ist.

Subwoofer

Subwoofer sind für eine klarere Übertragung von Geräuschen mit sehr geringer Reichweite verantwortlich. Passen Sie die Basslautstärke an die Größe des Raums an. Der Subwoofer übt bei niedrigeren Frequenzen einen doppelten Schalldruck aus, wenn er auf einer Oberfläche wie einem Boden platziert wird. Selbst wenn der Schalldruck neben einer Wand platziert wird, wird er in den Ecken weiter verdoppelt und um das Achtfache erhöht, was sich positiv auf den Schall auswirkt. Stellen Sie die Subwoofer auf den Boden und in die Nähe der Wand, aber nicht mehr als 60 Zentimeter von der Wand entfernt. Wenn Sie aufgrund der Größe des Raums mehr Subwoofer verwenden, wird empfohlen, diese an den Wänden und in den Ecken zu platzieren.

Heimkino

In Heimkinos ist ein Center-Lautsprecher erforderlich, der neben oder über dem Fernseher angebracht werden sollte. Der Center-Lautsprecher strahlt den mit dem Bild verbundenen Ton, Dialog und die Musik direkt aus. Traditioneller Stereoton wird über den rechten und den linken Lautsprecher ausgegeben. Diese befinden sich auf beiden Seiten des Fernsehers. Die Soundeffekte von Filmen funktionieren am besten, wenn Sie Surround-Lautsprecher verwenden, von denen empfohlen wird, dass sie mit oder hinter dem Sessel ausgerichtet sind.

Es spielt also keine Rolle, wo, welche Art und wie viele Lautsprecher wir einsetzen. Die Abmessungen des gegebenen Raumes, die akustischen Bedingungen, der Abstand der Lautsprecher fr Von den Wänden und dem Hörer müssen auch die Abmessungen und der Typ der Lautsprecher berücksichtigt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.