Vive Cosmos Elite & Gigabyte Aorus 15G im Test - Seite 4

VR-Brille und Gaminglaptop im Bundle

Anzeige

Details des Gigabyte Aorus 15G

Das Gigabyte Aorus 15G besitzt einen Intel Core i7-10875H Prozessor, GeForce RTX 2070 Super Max-Q Grafik, 16 GByte Hauptspeicher und eine 512 GByte große NVMe SSD, wodurch es auch für aktuelle Spiele eine ausreichende Performance besitzen sollte, wie wir auf der nachfolgenden Seite aufzeigen werden.

Das Gehäuse besteht aus Metall und wirkt entsprechend hochwertig, wozu auch der dünne Rahmen des Displays beiträgt. Mit knapp 2,3 Kg ist es für ein Gaming-Notebook vergleichsweise leicht, dazu kommt allerdings noch das Netzteil mit rund 0,7 kg. Für unterwegs in der Bahn oder in ähnlichen Situationen dürfte es daher in vielen Fällen zu schwer sein.

Auf der rechten Seite befinden sich zwei USB 3.2 Anschlüsse, Thunderbolt 3, ein UHS-II SD-Kartenleser und der Anschluss für das Netzteil. Auf der anderen Seite gibt es einen weiteren USB 3.2 Anschluss, eine Gigabit-LAN-Buchse, Audiokombo, HDMI 2.0 und Mini-DisplayPort 1.4.

Vorne und hinten gibt es keine Anschlüsse. Im hinteren Teil sind aber große Lüftungslöcher erkennbar.

Keine Wartungsklappe unten

Eine Wartungsklappe besitzt das Gerät nicht, was schade ist, da es einen noch ungenutzten NVMe-Steckplatz gibt. Um diesen erreichen zu können, müssen alle Schrauben der Unterseite gelöst und diese mit einem Hilfswerkzeug vorsichtig abgelöst werden. Vor dieser Demontage sollte sich zudem informiert werden, ob dadurch die Garantie verloren gehen könnte.

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.