Huawei Mate X2 wird das SoC Kirin 9000 nutzen

Foldable wird am 22. Februar 2021 offiziell vorgestellt

Huawei wird am 22. Februar 2021 sein neues Foldable, das Mate X2, vorstellen. Nun hat der chinesische Hersteller bestätigt, welcher Chip im Inneren werkeln wird. So soll es sich dabei um den Kirin 9000 handeln. Diese Angaben stammen vom CEO höchstpersönlich, Richard Yu. Das Design des Mate X2 wird dabei ein Falten des Bildschirms nach innen erlauben – anders als bei Huaweis erstem faltbaren Mate-Modell.

Anzeige

Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Huawei Mate X2 sowohl sehr teuer sein wird als auch nur in geringen Stückzahlen in den Handel kommen dürfte. Huawei setzt hier mit dem Kirin 9000 auf seinen Flaggschiff-Chip, der aktuell aber nicht mehr produziert werden kann – verantwortlich sind die US-Sanktionen. Das Mate X2 soll als weitere technische Daten ein OLED-Display mit 6,45 Zoll Diagonale im Format 21:9 bei einer Auflösung von 2.700 x 1.160 Pixeln bieten.

Durchgesickerte Bilder, wie das obige, zeigen bereits das Design des Mate X2. Ausgeklappt soll das Mate X2 dann auf eine Diagonale von 8,01 Zoll bei 2.220 x 2.480 Pixeln kommen – im Format 10:9. Als Maße stehen da 161,8 x 145,8 x 8,2 mm im Raum. Der Akku mit 4.400 mAh lasse sich mit 66 Watt wiedr aufladen. Für die Quad-Kamera des Foldables sind bisher 50 + 16 + 12 + 8 Megapixel inoffiziell genannt.  Alles Weitere erfahren wir dann Ende Februar 2021.

Quelle: Huawei (Weibo)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.