Radeon RX 6600: Details & Benchmarks

Neue AMD RDNA2-Grafikkarte soll oft schneller sein als GeForce RTX 3060

Die Radeon RX 6600 soll bekanntlich nächste Woche eingeführt werden, aber jetzt wurden die bisher inoffiziellen Spezifikationen bestätigt und um weitere Details ergänzt. Dazu kommen auch erste Benchmarks, die der neuen AMD Navi-Grafikkarte der Mittelklasse ein Leistungsniveau ungefähr auf dem Niveau der GeForce RTX 3060 von Nvidia bescheinigen.

Anzeige

Die Quelle all dieser Daten ist ein durchgesickerter „Reviewers Guide“, den AMD und die Grafikkartenhersteller den Testern zur Verfügung stellen. Demnach kommt die Radeon RX 6600 mit 1792 Stream-Prozessoren bzw. Shader-Einheiten, also 256 weniger als die Ende Juli eingeführte Radeon RX 6600 XT. Die Speicherausstattung ist dagegen gleich mit 8 GByte GDDR6 an einer 128 bit breiten RAM-Schnittstelle. AMD spricht hier angeblich von „bis zu 8 GByte“, sodass auch Partnermodelle mit 4 GByte möglich sind, wenn einer der Hersteller günstigere Preise erreichen will.

Die offiziellen Taktraten der Radeon RX 6600 betragen 2044 MHz Game-Clock und 2491 MHz Boost-Takt. Da der Basistakt um mehr als 300 MHz unter dem der Radeon RX 6600 XT liegt, sinkt auch der nominelle Stromverbrauch der Grafikkarte von 160 auf 132 Watt. AMD selbst wird keine Radeon RX 6600 als Referenzmodell anbieten, sondern überlässt das 6600-Geschäft komplett seinen Partnern wie ASUS, Gigabyte, MSI, Sapphire & Co.

Nvidia hat bislang kein direktes Konkurrenzmodell zur Radeon RX 6600, denn eine GeForce RTX 3050 Ti ist noch nicht erschienen. Diese gibt es derzeit nur für Notebooks. AMD positioniert eigentlich seine Radeon RX 6600 XT direkt gegen die GeForce RTX 3060, aber nach AMD-eigenen Benchmarks kann auch die einfache Radeon RX 6600 (ohne XT) die 3060 in vielen Spiele-Benchmarks übertrumpfen, vor allem bei FullHD-Auflösung mit 1920×1080 Bildpunkten. Bei der Raytracing-Performance in FullHD liegt die GeForce RTX 3060 dagegen meistens vorn.

Man sollte bei diesen Benchmark-Resultaten allerdings noch Vorsicht walten lassen, stammen sie doch direkt von AMD selbst. Unabhängige Testberichte der Radeon RX 6600 werden in genau einer Woche erwartet, am 13. Oktober 2021. Die offizielle Preisempfehlung der Radeon RX 6600 steht leider immer noch aus.

AMD Radeon RX 6000 Serie
Radeon RX 6800 RX 6700 XT RX 6600 XT RX 6600
GPU Navi 21 XL Navi 22 XT Navi 23 XT Navi 23 XL
Stream/Shader 3840 2560 2048 1792
Infinity Cache 128 MByte 96 MByte 32 MByte 32 MByte
Game-Takt 1815 MHz 2321 MHz 2359 MHz 2044 MHz
Boost-Takt 2105 MHz 2581 MHz 2589 MHz 2491 MHz
RAM-Speed 16 Gbit/s
Speicher 16 GByte GDDR6 12 GByte GDDR6 8 GByte GDDR6 8 GByte GDDR6
RAM-Interface 256 bit 192 bit 128 bit 128 bit
Bandbreite 512 GByte/s 384 GByte/s 256 GByte/s 256 GByte/s
Total Board Power 250 Watt 220 Watt 160 Watt 132 Watt
Preis $579 $479 $379 ?
Erhältlich Nov. 2020 März 2021 Aug. 2021 Okt. 2021

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.