Android 12 ist da: Erste Hersteller äußern Update-Pläne

OnePlus, Oppo, realme und Xiaomi preschen voran

Android 12 ist  mittlerweile verfügbar, doch die Lage ist 2021 ungewöhnlich. Gingen neue Android-Versionen bisher immer direkt für die Pixel-Modelle an den Start, so dauert es dieses Mal noch ein paar Wochen, wie Google mitgeteilt hat. Offenbar möchte man Android 12 also erst zur Veröffentlichung der Pixel 6 und Pixel 6 Pro für seine mobilen Endgeräte ausrollen. Andere Hersteller sind da also überraschenderweise schneller. Oppo und OnePlus etwa stellen Beta-Versionen auf Basis von Android 12 bereits für ihre Smartphones zur Verfügung.

Anzeige

OxygenOS 12 auf Basis von Android 12 ist jedenfalls schon als Open Beta für die OnePlus 9 (Pro) verfügbar. Und Oppo hat gleichgezogen und in China bereits eine offene Beta für ColorOS 12, ebenfalls basierend auf Android 12, für seine Geräte Find X3 und Find X3 Pro ins Leben gerufen. realme, wie OnePlus und Oppo zum BBK-Konzern gehörig, will am 13. Oktober mit der Verteilung von realme UI 3.0 starten. Auch diese Plattform basiert auf Android 12. Sie wird als Erstes das realme GT erreichen. Außerdem soll das realme GT Neo 2 mit realme UI 3.0 direkt ab Werk in Indien und Europa auf den Markt kommen.

Xiaomi lässt sich ebenfalls nicht lumpen: Die Xiaomi Mi 11, Mi 11i und Mi 11 Ultra erhalten ebenfalls bereits Android 12 als Beta-Version. Das passiert also einiges und Google sollte sich beeilen, damit man nicht hinter seinen Partnern anstehen muss.

Android 12 enthält viele Neuerungen. Dazu zählt auch eine neue Design-Sprache namens „Material You“, welche für mehr Einheitlichkeit bei Apps und Systemoberfläche sorgen soll. Im Hintergrund will Google zudem die Effizienz und Leistung verbessert haben. Android 12 enthält nun außerdem ein neues Dashboard, welches eine Übersicht über eingeräumte Berechtigungen und App-Zugriffe bietet. Dies sind nur einige Anpassungen des Systems, die nun auch auf den ersten Geräten mit dem neuen OS zur Verfügung stehen.

Quelle: realme (Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.