Realme 8i Smartphone im Test

Budget-Handy für rund 200 Euro mit 6,6 Zoll großem 120-Hz-Display

Anzeige

Realme bringt heute das 8i für den Preisbereich um 200 Euro auf den deutschen Markt, welches wir euch in einem kurzen Test vorstellen möchten.

Das 6,6 Zoll große LC-Display führt das Smartphone direkt zur Größe eines Samsung Galaxy S21+, die 120 Hz Bildwiederholrate werden ebenfalls erreicht. Dank einer Auflösung von 2412×1080 Pixel ist das Display gestochen scharf, eine höhere Auflösung vermisst man nicht. Dass das Display von Werk aus mit einer Schutzfolie überzogen ist, werte ich ebenfalls positiv.

Realme 8i

Das Display ist ausreichend hell (600 nit), kann aber für nachts auch sehr, sehr dunkel eingestellt werden, was vielen hellen Smartphones so nicht gelingt. Dank einer Abtastrate von 180 Hz reagiert das ganze System sehr schnell, die Nutzung macht wirklich Spaß.

Geliefert wird das 164,1×75,5×8,5 mm große und 194 Gramm schwere Smartphone in einem für Smartphones typischen Karton, der in Gelb gehalten ist.

Ein großer Teil des recht hohen Gewichtes dürfte auf den 5000 mAh großen Akku entfallen. Dieser kann mit 18 Watt geladen werden, also rund 4,5 Ampere bei 4 Volt Zellspannung, was der Lebensdauer des Akkus definitiv zu Gute kommen dürfte. Das Ladegerät selbst arbeitet mit 9V und 2A, ein USB-A auf USB-C Kabel wird mitgeliefert.

Realme 8i – Netzteil

Außerdem werden eine Silikonhülle, das SIM-Wechseltool und eine kurze Anleitung mitgeliefert. Die Hülle sitzt relativ stramm am Gerät und schützt auch das Kameramodul.

Realme bietet das 8i mit 4 GByte Hauptspeicher und 64 GByte Speicherplatz bis zum 20.10.2021 zum Einführungspreis von 179 Euro an. Danach steigt der Preis auf 199 Euro. Das realme 8i mit 4/128 GByte ist 20 Euro teurer..


Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.