Nvidia GeForce RTX 3080: Neues Modell mit 12 GByte VRAM und mehr CUDA-Cores

Partner wie Asus haben bereits ihre Modelle angekündigt

Nvidia bringt seine bereits erhältliche Grafikkarte, die GeForce RTX 3080, nun in einer neuen Ausführung auf den Markt. Der neue Ableger setzt nun auf 12 statt 10 GByte VRAM und bietet ebenfalls mehr CUDA-Cores als die alte Ausführung. So erhöht man auf 8.960 CUDA-Cores, was einer Steigerung um 3 % entspricht. Partner wie Asus haben bereits ihre eigenen Modelle mit angepassten Kühllösungen vorgestellt.

Anzeige

Damit ist die RTX 3080 inzwischen in Sachen VRAM-Kapazität der RTX 3080 Ti gleichgestellt. Nvidia hat auch die Speicheranbindung verbessert und arbeitet hier indessen mit einer 384-bit-Schnittstelle. Empfohlen wird zum Betrieb immer noch ein Netzteil mit 750 Watt. Allerdings kann die RTX 3080 mit 12 GByte VRAM und erhöhten CUDA-Cores bis zu 350 Watt ziehen. Bei der bisherigen RTX 3080 waren es 30 Watt weniger, also maximal 320 Watt.

ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3080 12GB OC Edition Lüfter

Letzten Endes liefert Nvidia hier also ein kleines Upgrade der GeForce RTX 3080. Der Haken dürfte sein, dass auch diese Grafikkarte im Handel praktisch wohl kaum zu bekommen sein dürfte. Kürzlich stellte Nvidia außerdem die neue GeForce RTX 3050 für die untere Mittelklasse vor und deutete das Premium-Flaggschiff RTX 3090 Ti an.

Die Preise der Nvidia GeForce RTX 3080 mit der erweiterten VRAM- und CUDA-Core-Ausstattung werden jeweils durch die Board-Partner festgelegt. Im Handel dürften die unverbindlichen Preisempfehlungen aber leider wieder aufgrund der Lieferengpässe deutlich überschritten werden. EVGA hat beispielsweise für seine Variante der RTX 3080 einen US-Preis von 1.249,99 US-Dollar ausgerufen.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.