01.02.2013, 14:28 | Quelle: DigiTimes <<< News >>>

Intel: Touchscreen-Zwang für Haswell

Entsprechende Ultrabooks müssen Touchscreens nutzen

Laut Zulieferern aus Taiwan verlange Intel von seinen Partnern, dass alle Ultrabooks mit den neuen Haswell-Prozessoren auch über Touchscreens verfügen. Sollten die Hersteller Ultrabooks mit Haswell-CPUs ohne Touchscreens ausliefern, müssen sie auf entsprechende Rabatte verzichten. Intel selbst hat diese Angaben vage kommentiert: So sehe das Unternehmen die Zukunft der Haswell-Ultrabooks tatsächlich in der Touchscreen-Technik und bewerte Touchscreens generell als Muss, enthalte sich aber zu seiner Rabattpolitik für Prozessoren eines Kommentares.

Anzeige


Intel möchte offenbar die Verbreitung von Touchscreens in Notebooks bzw. speziell Ultrabooks vorantreiben. Einige Partner sollen von dieser Strategie allerdings weniger begeistert sein: Durch Touchscreens erhöhen sich die Preise der Ultrabooks und das könnte wiederum Kunden abschrecken. Zudem gebe es weiterhin Engpässe bei der Touchscreen-Herstellung.
(André Westphal)
[Bisher 7x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Enthüllung der PS4 am 20. Februar?
Sony: Das Ende der MiniDisc >>>

Weitere News in "Mobile Computing"

24.10.2014 - Microsoft: 3 Apps für Google Android / Wear
Neue Strategie für die Redmonder (0)

24.10.2014 - LG stellt G3 Screen vor
Mit neuem Soc Nuclun (0)

23.10.2014 - Apple Pay: Doppelt zahlt man besser?
Mobiler Bezahldienst mit erheblichen Problemen (2)

23.10.2014 - Samsung stellt Galaxy S5 Plus vor
Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 805 (0)

23.10.2014 - LG Liger (F490L) für die Mittelklasse
Smartphone mit 5,9 Zoll und SoC Odin (0)

23.10.2014 - Apple iPad Air 2 im Teardown
2 GByte RAM bestätigt (0)

22.10.2014 - Toshiba mit preiswertem 4-in-1-Convertible
Satellite Radius 11 zum Preis von 329,99 US-Dollar (0)

22.10.2014 - Microsoft verzichtet auf Marke "Nokia"
Bewirbt Smartphones nur noch mit "Lumia" (0)

22.10.2014 - Microsoft in Kürze mit eigener Smartwatch
Erscheine angeblich noch 2014 (0)

21.10.2014 - Apple iOS: Alle Apps müssen 64-bit unterstützen
Neue Regelung gilt ab Februar 2015 (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 24.10.2014
Microsoft: 3 Apps für Google Android / Wear
Neue Strategie für die Redmonder (0)
LG stellt G3 Screen vor
Mit neuem Soc Nuclun (0)
Systemanforderungen für "Assassins Creed: Unity"
Action-Adventure benötigt aktuelle Hardware (2)
Sharkoon RUSH ER-1 Gaming-Headset
Preisgünstiges Headset mit integriertem Lautstärkeregler (0)

Donnerstag, 23.10.2014
Apple Pay: Doppelt zahlt man besser?
Mobiler Bezahldienst mit erheblichen Problemen (2)
Samsung stellt Galaxy S5 Plus vor
Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 805 (0)
LG Liger (F490L) für die Mittelklasse
Smartphone mit 5,9 Zoll und SoC Odin (0)
Xbox Music ab sofort kostenpflichtig
Ab Dezember 2014 Gebühr von 9,99 Euro pro Monat (0)
Apple iPad Air 2 im Teardown
2 GByte RAM bestätigt (0)
Japan: Gefängnisstrafe für 3D-Druck von Waffen
Zwei Jahre lang Gefängnis für Verletzung des Waffengesetzes (4)
Ungarn plant Steuer auf das Internet
Demonstrationen und Proteste sind vorprogrammiert (6)
Nvidia veröffentlicht GeForce-Treiber 344.48 WHQL
Unterstützung von Dynamic Super Resolution (DSR) eingeführt (0)
Budget-Kühler be quiet! Pure Rock
Einstiegslösung für 33 Euro (0)

Mittwoch, 22.10.2014
Toshiba mit preiswertem 4-in-1-Convertible
Satellite Radius 11 zum Preis von 329,99 US-Dollar (0)
AMD senkt einige APU-Preise
Reduzierungen um bis zu 20 % (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige