ATI Charisma Engine und Pixel Tapestry

Anzeige

Einleitung

Einleitung

ATI hat am 7.3.2000 in dieser Pressemitteilung die Technologien ihres nächsten 3D-Grafikchips angekündigt. Die zu dieser Zeit stattfindende Game Developer Conference wurde wohl gewählt, um die Spiele-Entwickler von der neuen ATI Charisma Engine und der Pixel Tapestry Architektur zu überzeugen, damit künftige Spiele diese auch ausnutzen.
Was steckt hinter diesen neuen Technologien? Die Charisma Engine ist eine hochgezüchtete Transformation & Lighting Engine und – grob gesagt – für die Performancesteigerung zuständig, wohingegen die Pixel Tapestry Architektur eine Reihe neuer 3D-Features bietet bzw. diese nun hardware-seitig unterstützt.

Charisma Engine

Einige der Highlights der Charisma Engine sind:

High Polygon Throughput – Nach Angaben von ATI wird der Polygon-Durchsatz um den Faktor zehn erhöht, was wesentlich detailliertere Modelle (Figuren) erlaubt, wie in folgendem Bild deutlich zu sehen:

High Polygon Count

4 Matrix Skinning – Damit sind wesentlich weichere und glatte Übergänge von ineinandergreifenden Gliedern – z.B. bei Schultergelenken von Spielfiguren – möglich, als das der nVidia GeForce mit seinem 2 Matrix Skinning kann.

4 Matrix Blending

Keyframe Interpolation – Darunter kann man sich eine Art Morphing vorstellen. Der Entwickler gibt Anfangs- und Endzustand eines Objektes vor, den Übergang errechnet die Engine selbst.

Keyframe Interpolation

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.