Bald: Kyro PowerVR3 Chip

Nach einem Bericht von

Anzeige
Beyond3D,
die sich wiederum auf den
Peddie Report beziehen,
wird STMicroelectronics in Kürze die Kyro 3D-Grafikchip-Familie
ankündigen. Vor knapp einem Monat hatten wir noch spekuliert, dass der
Kyro (PowerVR3) noch im April vorgestellt werden könnte, aber STMicro
und ihre Partner
VideoLogic bzw.
Imagination Technology haben offenbar standhaft dem Trend widerstanden,
noch nicht lieferbare Produkte anzukündigen. 😉
Die Technik des Kyro ermöglicht es nach Angaben von STMicro, mit wesentlich weniger Bandbreite auszukommen als herkömmliche Grafikkarten. Ein Standard-Grafikchip mit DDR RAM benötigt bei einer Auflösung von 1024×768 zwischen 5 und 6 GB/s Bandbreite (mit allen Details an), wohingegen die PowerVR-Architektur mit SD oder SGRAM in einem solchen Fall nur 2 GB/s braucht – und bei 1600×1200 immer noch nur 4 GB/s.
Außerdem soll die PowerVR-Architektur wesentlich billiger zu produzieren und auf Grafikkarten einzusetzen sein.
Nur über den Preis werden STMicro und VideoLogic allerdings kaum sehr
erfolgreich sein, aber der Kyro soll nach Angaben des Peddie Reports auch
recht leistungsmäßig sein. Man wird sehen…

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.