VIAs Zukunftspläne

Die iXBT Labs berichten

Anzeige
heute über die Zukunftspläne vom Chipsatzhersteller
VIA. Man erfährt dort
einiges über die kommenden Chipsätze für die intel und AMD Prozessoren.
So wird für die intels der Apollo Pro 133A durch den Apollo Pro266 ersetzt.
Wie man im Namen schon erkennen kann, wird der Chipsatz mit DDR 266 MHz
Support ausgestattet sein. Sein großer Bruder soll PX266 heißen.
Diese High-End Version unterstützt bis zu 4 Prozessoren. Der Pro266 soll im
3. Quartal und der PX266 im 4. Quartal in die Massenproduktion gehen. Dazu
kommen noch die integrierten Chipsätze PM133, PL133, und PM266 mit einem
Savage4 Chip. Der PL133 ist die Light-Version des PM133 ohne externen AGP
Support. Erste Samples vom PL133 werden noch diesen Monat fertig. Der PM266
ist der selbe wie der Pro266 nur als integrierte Version. Er wird ebenfalls
erst im 4. Quartal fertig.
Auf AMD Seite haben wir in den letzten Tagen zwar schon einiges gehört, doch
hier nochmals alles in Kürze. Der KX133 wird durch die beiden Chipsätze
KZ133 und KX266 ersetzt. Der KX266 stellt das Pendant zum Pro266 dar, nur
zusätzlich noch mit einem EV6 Bus, der auch mit 266 MHz läuft. Der
KZ133 wird, wie wir alle inzwischen wissen, der Chipsatz für den Thunderbird
werden. Auch hier gibt es zu den angesprochenen Chipsätzen integrierte
Versionen analog zu denen für intel-Prozessoren, den KL133, KM133 und KM266.
Vom KZ133 wird es die ersten Samples noch im Mai geben, vom KX266 hingegen
erst im August.
Dies und noch mehr findet ihr hier.

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.