Probleme mit Via 4.28 und W2K

Version 4.28 inkompatibel zu Windows 2000?

3DNews.net berichtet, dass es

Anzeige
bei der Installation der neusten Via 4in1-Treiber der Version 4.28 unter
Windows 2000 zu massiven Instabilitäten kommen kann. Windows liess sich
nicht einmal mehr starten. 3DNews kam zu dem Schluß, dass das Problem
lediglich den IDE-Busmaster-Treiber betrifft. Die anderen 3 Treiber
verursachen keine Probleme. Wer zur Zeit mit der letzten offiziellen Version
4.25 ein stabiles System am Laufen hat, sollte jedoch evtl. lieber ganz die
Finger von der neuen Version lassen.
Die Via 4in1-Treiber müssen derzeit bei allen aktuellen Mainboards mit
Via-Chipsatz installiert werden, da Windows von sich aus keine speziellen
Treiber für die Komponenten bereithält.
UPDATE:
Wie uns 3DNowGalaxy wissen lässt, treten die o.g. Probleme nur in Systemen mit der 686B-Southbridge von VIA, aber dafür auch unter WinME auf. Solange man die VIA-Treiber nicht verwenden kann, wird für Win2k der Microsoft ATA/100 Hotfix empfohlen, den VIAHardware.com anbietet. Allerdings lässt sich der Hotfix nur für die englisch-sprachige Version von Win2000 installieren.

Quelle: 3DNews.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.