Specs der GeForce2 MX400

Erste Karte angekündigt, mit genauen Taktangaben

Als bekannt wurde, dass nVidia seine GeForce2 MX Produktpalette splitten möchte, war nur bekannt, dass die GeForce2 MX400 den Platz der jetzigen GeForce2 MX einnehmen soll. Ob diese mit den gleichen Taktraten spezifiziert ist oder nicht, war unbekannt. Jetzt dürfte aber Klarheit herrschen. Der in Deutschland unbekannte Produzent InnoVISION hat die ersten GeForce2 MX200er und MX400er Karten angekündigt.

Anzeige

Laut dieser Ankündigung soll der Grafikchip der GeForce2 MX400 mit 200MHz takten. Das 128bittig angebundene SDRAM taktet mit 183MHz. Damit sind beide Komponenten etwas höher getaktet als die derzeitige MX. Von der Grafikkarte wird es auch Versionen mit 64MB Speicher geben.

Die GeForce2 MX200 ist dagegen etwas langsamer. Der Grafikchip taktet mit 175MHz, der nur 64bittig angebundene SDRAM-Speicher mit 166MHz. Laut InnoVISION soll die Karte etwa 40% langsamer sein als eine GeForce2 MX400. Schwer vorstellbar, da der Speicher mit seinem 64Bit-Interface unerträglich langsam sein wird.

Zumindest in den USA soll man die Karten bereits kaufen können. In Europa dürften andere Hersteller spätestens zur Cebit Ende des Monats entsprechende Produkte vorzeigen können.

Die ersten GeForce2 MX200 und MX400 Karten von InnoVISION

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.