Speicherpreise ziehen an!

Heute und morgen Preiserhöhungen von 20% oder 30% erwartet

Es war ja eigentlich abzusehen, nur der Zeitpunkt war noch unklar. Aus mehreren zuverlässigen Quellen haben wir erfahren, dass die Speicherpreise noch heute oder spätestens morgen kräftig steigen werden. Man spricht von Preiserhöhungen von 20% oder 30%. Das ganze eine „Preis-Explosion“ zu nennen, wäre wohl zuviel gesagt, aber die weitere Entwicklung ist auch noch nicht abzusehen. Wenn die Preise nächste Woche weiter steigen sollten, geht der heutige Tag vielleicht doch noch als „Black RAM-day“ in die Computer-Geschichte ein. 😉

Anzeige
Schon seit längerem war erwartet worden, dass die bisher konstant nach unten verlaufende Preisentwicklung bei SDRAM nicht so weiter gehen kann und es irgendwann zu einer Umkehr kommt. Das Niveau der Speicherpreise liegt inzwischen so niedrig, dass die Hersteller schon unter den Fertigungskosten verkaufen müssen und deshalb über kurz oder lang in finanzielle Schwierigkeiten geraten würden.
Wir müssen noch abwarten, ob und wie sich die Preiserhöhungen auch auf andere Hardware-Komponenten auswirken werden. Eventuell müssen die Grafikkartenhersteller die Einstandspreise ihrer neuen Produkte etwas korrigieren.
Wer noch Speicher braucht, sollte also schnell handeln…

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.