Erste GeForce3 in Deutschland

Für 1500DM gibt es die Hercules 3D Prophet III

Obwohl nVidia weiterhin beteuert, die Treiber für GeForce3 Karten wären noch nicht ausgereift und man könne daher noch keine Testsamples verteilen, tauchen immer mehr Grafikkarten mit selbigem Chip auf. Bereits vor einigen Tagen berichteten Hardwareseiten, dass in Japan die Elsa Gladiac 920 sowie die MSI StarForce 822 erhältlich seien.

Anzeige
Als ich heute die neuste c’t aufschlug, traute ich meinen Augen nicht. Alternate bietet dort die 3D Prophet III von Hercules für 1499DM an. Doch damit nicht genug, die Karte soll sogar lieferbar sein. Dies bestätigt auch noch einmal ein kurzer Blick auf die Website der Firma.

nVidia dürfte durch die Händlerofferten langsam in Erklärungsnöte geraten. Weshalb wurde weltweit noch nicht ein einziges Testsample verschickt, wenn sogar bereits erste Händler die Karten anbieten? Normalerweise bekommen Hardwaretester neue Produkte einige Wochen vor dem Verkaufsstart. Dies erscheint auch logisch, da sich so potentielle Kunden schon umfassend informieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.