Gerüchte um GeForce4

Es brodelt um NVIDIAs neue kommende Grafikchips

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es tauchen Gerüchte und Informationen zu NVIDIAs kommenden Grafikchips im Netz auf. Die x-bit Labs wollen in Erfahrung gebracht haben, was der neue GeForce4 (NV25) und dessen Budgetversion GeForce4 MX (NV17) so alles auf dem Kasten haben werden. Berauschende Neuerungen wird es nicht geben, nur so viel konnte man bis Dato herausfinden: die T&L Unit des GeForce4 bekommt eine zweite Vertex Shader Pipeline, eine Unterstützung von DVD-Decoding auf Hardwareebene wird integriert sowie die TwinView Technologie und zwei 350 MPixel RAMDACs. Mit den neuen Chips wird es einige Varianten geben, doch hierzu mehr in der Tabelle:

Anzeige
Variante Chiptakt Speichertakt Speicher AGP
GeForce4 Ti 1000 300 MHz 700 MHz 128 MB 8x
GeForce4 Ti 500 275 MHz 600 MHz 128 MB 4x
GeForce4 MX 460 300 MHz 550 MHz 64 MB 4x
GeForce4 MX 440 275 MHz 400 MHz 64 MB 4x
GeForce4 MX 420 250 MHz 166 MHz 64 MB 4x

Die Kollegen rechnen mit einer hochoffiziellen Veröffentlichung der Specs von NV17 und NV25 so gegen Mitte/Ende Januar 2002. Doch mehr dazu hier!

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.