AMD stellt neue Prozessoren vor

Athlon XP 2100+, Athlon MP 2000+ und Athlon 4 1600+ angekündigt

Etwas später als erwartet stellt AMD heute den Athlon XP 2100+ vor. AMDs neues Flaggschiff taktet real mit 1733MHz und basiert noch immer auf dem in 0.18µm produzierten Palomino Prozessorkern. Damit erreicht der Prozessor wieder den Stromverbrauch des alten 1.4GHz Thunderbirds – 72W.

Anzeige
Da der Chip langsam in Abwärmebereiche vorstößt, die sich nicht mehr wirtschaftlich abführen lassen, setzt AMD ab Ende des Monats auf die stromsparendere 0.13µm-Prozesstechnik. Die neuen Prozessoren, die außer der neuen Herstellungsmethode keinerlei Änderungen erfahren, laufen zur Zeit noch unter dem Codenamen Thoroughbred. Höchstwahrscheinlich wird AMD den Namen Athlon XP mit dem Thoroughbred weiterführen. Die 0.13µm-Prozesstechnik bewirkt eine deutliche Verkleinerung des Prozessorkernes auf nur noch 80mm². Damit ist der Chip genauso groß wie Intels Tualatin mit 512KB L2-Cache, aber ganze 45% kleiner als Intels Pentium 4 Northwood. Dementsprechend sollte sich der Thoroughbred auch deutlich günstiger produzieren lassen als der Northwood.

Prozessor Prozesstechnik Kerngröße
AMD Thunderbird 0,18µ 119mm²
Palomino 0,18µ 129mm²
Thoroughbred 0,13µ 80mm²
Intel Coppermine 0,18µ 95mm²
Tualatin 0,13µ 80mm²
Willamette 0,18µ 217mm²
Northwood 0,13µ 146mm²

AMDs Führerschaft bei Herstellungstechnologien und Entwicklungskompetenz trägt dazu bei, dass dieser kleine Prozessorkern uns zukünftig einen noch größeren Vorsprung sichert.“ gibt sich AMD denn auch zuversichtlich. Wie man allerdings darauf kommt, die Führerschaft bei Herstellungstechnologien inne zu haben, ist uns nicht so recht erklärlich. Zwar setzt man bereits seit Mitte 2000 Kupferverbindungen bei der Herstellung des Athlon ein, Intel zog hier erst im Juli 2001 nach, dafür liefert Intel aber bereits seit sieben Monaten 0.13µm-Prozessoren aus. Die Führerschaft könnte AMD mit der Einführung der SOI-Technologie Ende des Jahres wieder an sich reißen.

Bis dahin versucht man erst einmal, wieder ein höheres Preisniveau zu etablieren. Schließlich müssen die neuen enorm teuren Maschinen bezahlt werden. Legte man im Jahre 2000 noch zwischen $700 und $1000 für einen HighEnd-Prozessor auf den Ladentisch, sind es jetzt gerade einmal $339. Sowohl Intel als auch AMD litten unter dem im vergangenen Jahr geführten Preiskrieg.
Wir stellten bereits bei der Analyse von Intels Märzroadmap fest, dass AMDs Konkurrent die Preise langsam aber sicher anhebt. Das Verhalten ist nun auch bei AMD überdeutlich zu sehen. Normalerweise senkte man in der Vergangenheit die Preise, wenn neue Prozessoren vorgestellt werden. Beim Athlon XP 2100+ und Athlon MP 2000+ ist das nicht mehr der Fall. Auch bei Einführung des XP 2000+ zahlte man für die kleineren Modelle nicht weniger. Lediglich die Mobile Athlon 4 werden jetzt deutlich günstiger – bedingt auch durch die Einführung des Pentium 4-M.

Prozessor Taktfrequenz alt 13.3.2002
Athlon XP 2100+ (1733 MHz) $420
2000+ (1667 MHz) $339 $339
1900+ (1600 MHz) $231 $231
1800+ (1533 MHz) $188 $188
1700+ (1466 MHz) $157 $157
1600+ (1400 MHz) $130 $130
Pentium 4 2200 MHz $562
2000 MHz (512KB) $364
2000 MHz (256KB) $342
1900 MHz $241
1800 MHz $193
1700 MHz $163
1600 MHz $133
Mobile Athlon 4 1600+ (1400 MHz) $380
1500+ (1333 MHz) $525 $250 -52,4%
1200 MHz $425 $190 -55,3%
1100 MHz $290 $175 -39,7%
1000 MHz $260 $150 -42,3%
1600+ (1400 MHz) $130 $130
Pentium 4-M
(Northwood)
1700 MHz 0,13µ $508
1600 MHz 0,13µ $401
Mobile
Pentium III-M
(Tualatin)
1200 MHz 0,13µ $508
1133 MHz 0,13µ $401
1066 MHz 0,13µ $294
1000 MHz 0,13µ $241
933 MHz 0,13µ $198
Athlon MP 2000+ (1667 MHz) $415
1900+ (1600 MHz) $319 $319
1800+ (1533 MHz) $273 $273
1600+ (1400 MHz) $210 $210
1500+ (1333 MHz) $180 $180
1200 MHz $175 $175
1000 MHz $165 $165
Xeon 2200 MHz $615
2000 MHz $417
1800 MHz $251
1700 MHz $224
1500 MHz $183

Siehe dazu auch die beiden Pressemitteilungen zur Präsentation der neuen Prozessoren sowie der Ankündigung des Thoroughbred.

AMD Athlon XP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.