Gerüchte um neue ATI-Grafikchips

Bilder des RV250 und Leistungsbewertung des R300 aufgetaucht

Mitte Mai hatten wir bereits über die bevorstehende Vorstellung neuer Grafikchips von ATI Technologies berichtet. Wie üblich tauchen nun immer mehr Informationen auf, je näher der Termin rückt. Offiziell ist allerdings von ATI noch nichts zu vernehmen und so sollten alle Infos mit einer gehörigen Portion Skepsis betrachtet werden.

Anzeige
Gestern sind zum einen die ersten Bilder einer RV250 Grafikkarte im Web veröffentlicht worden und zum anderen der Bericht eines PC-Magazins aus Hongkong erschienen, in dem auf die Leistungsfähigkeit des künftigen High-End-Grafikchips R300 eingegangen wird.

Den leider in chinesisch verfassten Artikel von “PC Market“ (siehe Bild rechts) hat 3DGPU.com veröffentlicht. Exakte Benchmark-Resultate durften auch diese nicht herausgeben, aber nach Einschätzung der Asiaten war die auf der Computex vor einer Woche gezeigte R300 im 3DMark2001SE etwa 20% schneller als eine nVidia GeForce4 Ti4600, die aktuelle Speed-Königin unter den Grafikkarten.
Angesichts des vermutlich 256bit breiten Speicherbus (aktuell sind 128bit) und dem Einsatz von 700MHz DDR-RAM scheinen 20% Vorsprung nicht besonders viel zu sein. Allerdings sollte man diese Ergebnisse noch mit Vorsicht genießen. Bis zu den ersten realen Benchmarks im Herbst wird noch eine Weile vergehen. In der Zwischenzeit hat ATI noch Zeit für Optimierungen und Treiberentwicklung.

Das italienische Magazin Hardware Upgrade kann die ersten Bilder von zwei RV250 Grafikkarten präsentieren, die angeblich auf der Computex gemacht wurden. Sie zeigen eine Referenzkarte von ATI mit passiv (!) gekühltem Grafikchip und Hynix-Speicherchips mit 3.3ns Zugriffszeit (für bis zu 300MHz RAM-Takt). Die andere RV250-Karte besitzt eine Lüfter und ist mit 3.6ns RAM-Chips ausgetattet (275MHz Speichertakt).
Die unterschiedlichen Speicherbausteine und Kühlmethoden des Grafikchips stützen die These von VR-Zone, dass es gleich drei Modelle des RV250 geben wird, die die aktuellen Radeon 8500 und 8500LE Karten ablösen sollen. Dies ist aber trotz allem noch reine Spekulation.

Die letzten Gerüchte über RV250 und R300 hat kürzlich 3DCenter zusammengetragen und diese zu einem spekulativen Artikel mit den voraussichtlichen Spezifikationen der kommenden Grafikkartengeneration von ATI verarbeitet. Für Technik-interessierte Leser ist dieser durchaus einen Blick wert, obwohl es wie gesagt bis jetzt nichts offizielles zu hören gibt und damit auch noch alles anders werden kann.

ATI RV250 Grafikkarte
R300 Artikel von PC Market - Hongkong
ATI RV250 Grafikkarte
Speicher auf ATI RV25A Karte

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.